28.06.2019 | Metal News Megadeth: Dave Mustaine zurück im Studio

Nur wenige Tage nach der Kehlkopfkrebs-Diagnose arbeitet der Megadeth-Chef schon wieder am 16. Studioalbum.

  • Dave Mustaine lässt sich von seiner Krebsdiagnose nicht beeindrucken.

    Dave Mustaine lässt sich von seiner Krebsdiagnose nicht beeindrucken.

    Foto: Universal Music
  • Über Social Media teilte Megadeth-Drummer Dirk Verbeuren ein Foto, das Mustaine schon wieder im Studio zeigt.

    Über Social Media teilte Megadeth-Drummer Dirk Verbeuren ein Foto, das Mustaine schon wieder im Studio zeigt.

    Foto: laut.de
  • Die Thrash-Metaller arbeiten aktuell an ihrem 16. Studioalbum.

    Die Thrash-Metaller arbeiten aktuell an ihrem 16. Studioalbum.

    Foto: Universal Music
  • Der Frontmann hat sich bereits in Behandlung begeben, die Live-Termine sind zum Großteil abgesagt.

    Der Frontmann hat sich bereits in Behandlung begeben, die Live-Termine sind zum Großteil abgesagt.

    Foto: Universal Music
  • Eine Genesungsquote liegt bei 90 Prozent - wir wünschen weiterhin alles Gute!

    Eine Genesungsquote liegt bei 90 Prozent - wir wünschen weiterhin alles Gute!

    Foto: Universal Music

Erst vor anderthalb Wochen machte Dave Mustaine öffentlich, dass er an Kehlkopfkrebs erkrankt ist. Heftige Sache, aber er wolle auch diese Hürde nehmen, sagte der Megadeth-Frontmann in einem Statement. In der Folge cancelten die Thrash-Metaller fast alle angekündigten Gigs.

Nun postete Drummer Dirk Verbeuren ein Foto, vermutlich aus dem Studio in Tennessee, das einen fit wirkenden Dave Mustaine beim Gitarre spielen zeigt, mit dem Kommentar: "Arbeit am #megaalbum16 wie ein echter Krieger".

Mustaine habe sich laut eigener Aussage in eine Behandlung begeben, deren wahrscheinliche Erfolgsquote bei 90 Prozent liege. Die neue Platte hatten Megadeth erst vor wenigen Wochen angekündigt. Das letzte Album "Dystopie" erschien 2016.