30.03.2020 | Metal News Das Metal News-Update am 30.03.2020

Die Queen of Metal sagt: "Bleibt zuhause!", Hämatom veröffentlichen eine Quarantäne-EP und Hatebreed müssen ihre Fans vertrösten. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Metal News Update!

Mit einem Klick zur Band: DoroHämatomHatebreedMinistry

Doro: Metal-Queen unterstützt Kampagne "Wir bleiben zuhause"

Das Corona-Virus betrifft auch die Rock- und Metal-Welt. Zahlreiche Konzerte mussten aufgrund der Ansteckungsgefahr verschoben werden, auch die Europa-Tour unserer Metal-Queen Doro, präsentiert von ROCK ANTENNE.

Eine traurige Sache, doch Vernunft ist geboten: Deswegen rief das Bundesministerium für Gesundheit zur Kampagne "Wir bleiben zuhause!" Mit den Händen über den Kopf, die ein Dach formen, signalisieren zahlreiche Prominente, dass es besser ist, sich in den kommenden Wochen weiterhin in den sicheren, eigenen vier Wänden aufzuhalten - auch Doro Pesch unterstützt die Aktion.

"Es ist jetzt für unsere älteren und vorbelasteten Mitmenschen überlebenswichtig, dass wir alle vernünftig sind und zuhause bleiben, damit sich das Corona-Virus langsamer verbreitet", so die Metal-Queen. 

Wir sagen: "Gute Sache und #stayhomeandrock"!

Wenn man sich mal wieder fragt, wie man aus einer beschissenen Situation das Beste macht, sollte man sich die Jungs von Hämatom anschauen. Nachdem ihre Tour aufgrund des Corona-Virus verschoben werden musste, hat die Band Masken, Instrumente und Kameras ausgepackt und ein sagenhaftes ROCK ANTENNE-Quarantäne Konzert performt.

Dabei sammelten die Musiker mit ihren Fans 10.000 Euro, die an die Metality Foundation gehen, um Kunstschaffende und Veranstaltungstechniker zu unterstützen, die mit den abgesagten Terminen schwer zu kämpfen haben. Nun folgt das nächste Highlight.

Eine FCK CRN-EP mit Live-Aufnahmen aus der Quarantäne, samt drei brandneuen Songs gibt es ab sofort bis zum 05. April vorzubestellen. Dazu gibt es ein DIN A1-Wendeposter von der Band - die Auflage ist limitiert auf die Anzahl der Bestellungen. Hier könnt ihr euch das Erinnerungsstück holen.

Hardcore-Fans werden sich weiter gedulden müssen - wie Hatebreed verkündet haben, wird das neue Studioalbum aufgrund der Corona-Krise noch länger auf sich warten lassen. Frontmann Jamey Jasta schreibt über Twitter:

"Der Release ist unbestimmt nach hinten verschoben. Presswerke und Vertriebe in Europa und Nordamerika werden gerade geschlossen werden oder schon zu sind, was es unmöglich macht, Vorbestellungen aufzugeben."

Vor einem Monat etwa, leiteten Hatebreed den Countdown zur neuen Scheibe mit der Vorab-Single "When the Blade drops" ein. Eigentlich sollte ihr dieses Wochenende der zweite Song folgen - doch nun heißt es: Geduld!

Ministry: Neues Album in der Quarantäne

Keine Konzerte - mehr Zeit für Kreativität! Ministry wollen etwas Positives aus ihrer Zeit in der Isolation machen und haben nun angekündigt, ein neues Album zu schreiben.

Über Facebook postete Frontmann Al Jourgensen ein Foto von sich mit Gasmaske im Studio und der Unterschrift: "Bis auf weiteres sind wir im Studio unter Quarantäne".

Das letzte Album der Industrial Metaler AmeriKKKant erschien im März 2018.