05.08.2019 | Metal News Wacken: Über 10.000 Registrierungen für die DKMS

Seit fünf Jahren kann man sich auf dem Heavy Metal-Festival als potenzieller Stammzellspender registrieren. Am Wochenende wurde die 10.000er-Marke geknackt.

Foto: DKMS

Martin Henning, 31 Jahre alt, Metal-Fan und potenzieller Lebensretter! Zum 30-jährigen Jubiläum des legendären Wacken Open Airs gab es nicht nur ein Metal-Fest der Extraklasse, sondern auch ein ganz besonderes Geschenk für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS: In Person von Martin hat sich der 10.000ste Wacken-Besucher als potenzieller Stammzellspender registriert.

Dieses Jahr suchte man unter anderem für die an Blutkrebs erkrankte Victoria (2) aus Hamburg einen Spender - für Martin war es eine Herzensangelegenheit sich auf dem Wacken registrieren zu lassen: 

"Es war einfach selbstverständlich für mich und es ist wirklich toll, dass das Team vom Wacken Open Air so engagiert ist und das Thema unterstützt. Die Metal-Family rockt eben!"

Das sehen wir ganz genauso wie Martin! Seit fünf Jahren arbeitet das Festival mit der DKMS zusammen und ruft regelmäßig dazu auf, sich registrieren zu lassen. Durch diese Kollaboration konnten bereits 34 Stammzellspenden und damit 34 Lebenschancen ermöglicht werden - eine großartige Sache. 

Die DKMS sagt: "Danke Wacken!"

Die besten Geschichten von Wacken: