18.03.2021 | Lifestyle Chasing Cars: Kfz-Versicherung wechseln leicht gemacht

Eines vorweg: Man muss kein Genie sein, um zu wissen, dass es Autoversicherungsanbieter wie Sand am Meer gibt. Doch ist das wirklich ein Problem, wenn ich meine Kfz-Versicherung wechseln möchte? Oder ist das sogar eher ein Vorteil? Erhaltet hier hilfreiche Informationen und sinnvolle Tipps, um in dem Auto-Versicherungs-Dschungel besser durchblicken zu können!

Foto:

by Roberto Nickson on Unsplash

Jährlicher Versicherungs-Vergleich

Zahlreiche Menschen bleiben viele Jahre in ihrer Autoversicherung und verpassen damit die Chance auf einen günstigeren Tarif. Doch warum wechseln die Tarife überhaupt innerhalb der Versicherungen? Gründe hierfür sind unter anderem die Veränderungen in den Typklassen und Regionalklassen. Konkret bedeutet das, dass sich zum einen bei Automodellen die Unfallstatistiken regelmäßig verändern, im Falle der Regionalklassen wird festgestellt, wo die meisten Unfälle passieren. Entsprechend gemessen an diesen Zahlen werden die Tarife dann neu eingestuft. Auch die Schadenfreiheitsklasse verändert sich jährlich und Beiträge werden daraufhin angepasst. Aufgrund dieser Daten und enormen Beitragsunterschiede empfiehlt es sich, einen jährlichen Vergleich der Anbieter vorzunehmen. Die Kfz Versicherung wechseln ist heutzutage zum Glück keine komplizierte Angelegenheit mehr und lohnt sich in den meisten Fällen.

Versicherung vergleichen: ein Kinderspiel

Noch vor nicht allzu langer Zeit war ein Versicherungswechsel noch relativ mühsam. Einen vertrauensvollen und fairen Versicherungsmakler zu finden – nicht immer eine einfache Angelegenheit. Doch vorbei sind glücklicherweise diese Zeiten. Sogar eine Kfz-Versicherung trotz Schufa könnt ihr heute ganz unkompliziert und einfach online abschließen. Funktionierendes Internet und die notwendigen Unterlagen sind das einzige, was ihr hierfür benötigt. Entscheidend für einen angestrebten Versicherungswechsel ist der Stichtag – das ist nämlich im Normalfall immer der 30. November des Jahres. Bis zu diesem Datum muss die Kündigung also zwingend eingegangen sein, ehe sich der Vertrag danach um ein weiteres Jahr automatisch verlängert. Egal, ob über ein Vergleichsportal oder mit einem Anruf direkt beim Anbieter, die neue Versicherung lässt sich in wenigen Schritten und Minuten ganz einfach und mühelos abschließen.

Benötigte Unterlagen bei Kfz-Versicherungswechsel und Kündigung

Bei einem Auto-Versicherungswechsel sind in der Regel dieselben Unterlagen, wie für einen Vergleich gefordert. In der Regel seid ihr also im Besitz eines Fahrzeugscheins, also der Zulassungsbescheinigung Teil 1, der letzten Beitragsrechnung des bisherigen Versicherers und des bisherigen Versicherungsvertrags. Die jeweiligen Informationen für eine Kündigung entnehmt ihr am besten aus eurem Versicherungsvertrag. Für eine schnelle Abwicklung sollten Marke, Modell und Kennzeichen des Fahrzeugs mit dem Kündigungsschreiben angegeben werden. Im Internet finden sich sogenannte Musterkündigungsformulare, mit denen der Ausstieg im Handumdrehen und sicher gelingt.

Kfz-Versicherung wechseln, sinnvoll? Fazit!

Wie ihr gelernt haben, gibt es viele Gründe, eine Autoversicherung zu wechseln. Vor allem niedrigere Beiträge gehören zu den attraktiven Nebenwirkungen eines geplanten Wechsels. Dank der modernen Technik und seriösen Vergleichsportalen sind solche Wechsel heutzutage eine schnelle und unkomplizierte Angelegenheit, bei welcher ihr selbst die Zügel in der Hand haltet und frei entscheiden können. Unter Einhaltung des bestehenden Versicherungsvertrages ist auch eine Kündigung zügig erledigt und gerade in Zeiten des Corona-Virus, in denen das Sparen zu einer neuen Priorität geworden ist, lohnt sich ein genauer Blick auf die Beitragsunterschiede der jeweiligen Anbieter umso mehr.