11.09.2018 | Fun "Video Violence": Die schlechtesten Musikvideos aller Zeiten

Satire-Genie Oliver Kalkofe feiert heute seinen 53. Geburtstag - doch wir feiern ihn nicht mit den SchleFaZ, sondern mit den SchleMuVidaZ.

"Kalkofes Mattscheibe", "Der Wixxer" und natürlich "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" - Oliver Kalkofe hat uns schon viele gute Stunden vor dem Fernseher beschert. Heute feiert der Satiriker und Parodist seinen 53. Geburtstag. 

Da wollen wir natürlich auch herzlichst gratulieren und haben uns dafür eine ganz besondere Rubrik ausgedacht: Die SchleMuVidaZ, die schlechtesten Musikvideos aller Zeiten. Denn so sehr wir unsere Rockstars und ihre Hymnen lieben - visuell haben auch die größten der Großen hier und da daneben gegriffen.

Doch allein das macht den Kult dieser Songs aus. Journeys "Separate Ways (World Apart)" beispielsweise war das erste Musikvideo der Hard Rocker überhaupt. Und wie Dee Snider und Co. die Twisted Sister-Videos überzeichnet haben, wird für immer legendär bleiben. 

Eine Galerie zum Schaudern und Schmunzeln, aber auch zum Mitgröhlen: Die schlechtesten Musikvideos aller Zeiten!

  • Journey - "Separate Ways (Worlds Apart)"

    Keine Frage: Ein grandioser Song der Hard Rocker aus San Francisco. Aber was hat den Regisseur dieses Musikvideos geritten? "Hey Jonathan, häng mal dein Keyboard an die Wand!" - "Wieso?" - "Keine Ahnung, mach einfach!"

  • Alice Cooper - "Clones"

    Wir lieben Alice Cooper ja, aber seltsame Szenenübergänge bei halbgarer Beleuchtung machen noch lange kein gutes Musikvideo.

  • David Bowie & Mick Jagger - Dancing In The Street

    Einer der kultigsten Hits von David Bowie, doch die Tanzeinlagen mit Mick Jagger in und vor einer leer stehenden Lagerhalle sind eher unfreiwillig komisch.

  • Twisted Sister - "We're Not Gonna Take It"

    Freiwillig komisch (hoffen wir jedenfalls) sind dann schon wieder die absichtlich schlecht gemachten Videos von Dee Snider und Co - einfach Kult!

  • REO Speedwagon - "Can't Fight This Feeling"

    Wir fragen ja selten nach dem Sinn hinter einem Musikvideo. Aber das mit dem TV-Flimmern in den Gesichtern muss uns jemand erklären...

  • Ram Jam - "Black Betty"

    Bei dieser Gartenparty wären wir ja sehr gerne dabei gewesen. Wir hätten nur kein Musikvideo dabei gefilmt...

  • Bonfire - You Make Me Feel

    Auch Bonfire haben uns bei ihrem nächsten Besuch bei uns eventuell was zu erklären. Aber live sind sie sowieso viel besser!

  • Manowar - "Blow Your Speakers"

    Wir wissen ja, dass wir als Fans nicht sonderlich sexy aussehen, wenn wir Luftgitarre zu unseren Lieblings-Songs spielen - aber Manowar hätten uns das nicht so unter die Nase reiben müssen.

  • Judas Priest - "Hot Rockin'"

    Auch die Heavy Metal-Giganten haben ein sehr seltsames Drehbuch verfasst. Rockstars beim Sport, dann unter der Dusche, dann in der Sauna... hää? :D