12.09.2017 | Technik iPhone X und iPhone 8: Mit diesen Neuerungen will Apple durchstarten

Am Dienstag wurde offiziell das neue iPhone vorgestellt - und auffällig ist nicht nur der neue Name. Worauf ihr euch freuen könnt, erfahrt ihr bei uns.

  • <p class="text-center">Das Warten hat ein Ende! Nach iPhone 7, 6, 5, 4, etc - stellte Apple am 12.09.2017 das neueste Modell vor: Das achte iPhone.</p>

    Das Warten hat ein Ende! Nach iPhone 7, 6, 5, 4, etc - stellte Apple am 12.09.2017 das neueste Modell vor: Das achte iPhone.

    Foto: Fernando Gutierrez-Juarez / dpa
  • <p class="text-center">Kein Wunder also, dass da schon früh auf dem Besuchergelände im amerikanischen&nbsp;Cupertino einiges los war.</p>

    Kein Wunder also, dass da schon früh auf dem Besuchergelände im amerikanischen Cupertino einiges los war.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Kurz vor Release waren die Menschenmassen dann fast erschlagend. Wundern tut's uns nicht, denn im Vorhinein wurde gemunkelt, dass heute die&nbsp;"größten Neuerungen seit Jahren" vorgestellt werden sollten...</p>

    Kurz vor Release waren die Menschenmassen dann fast erschlagend. Wundern tut's uns nicht, denn im Vorhinein wurde gemunkelt, dass heute die "größten Neuerungen seit Jahren" vorgestellt werden sollten...

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Aber wie sensationell waren die Enthüllungen denn nun, die Apple-Geschäftsführer Tim Cook dabei hatte...?</p>

    Aber wie sensationell waren die Enthüllungen denn nun, die Apple-Geschäftsführer Tim Cook dabei hatte...?

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Vor dem eigentlichen Höhepunkt des Abends kam ein anderes Highlight: <strong>Die neue Apple Watch.</strong> Kurz und knapp - das kann das neue Modell: es ist durch Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone, kann nun direkt ins LTE-Datennetz gehen, zusätzliche Technik im Gehäuse, sie soll mehr Informationen zu Puls sowie Herzschlag geben und ihre Daten sollen helfen Herzrhythmus-Störungen zu erkennen.</p>

    Vor dem eigentlichen Höhepunkt des Abends kam ein anderes Highlight: Die neue Apple Watch. Kurz und knapp - das kann das neue Modell: es ist durch Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone, kann nun direkt ins LTE-Datennetz gehen, zusätzliche Technik im Gehäuse, sie soll mehr Informationen zu Puls sowie Herzschlag geben und ihre Daten sollen helfen Herzrhythmus-Störungen zu erkennen.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Das ist es: Das ist das neue iPhone 8. Preislich liegt es auf dem Niveau der bisherigen Modelle. Cool: Sie bleiben äußerlich weitgehend beim noch 2014 eingeführten Design, bekamen aber unter anderem wie gewohnt deutlich leistungsfähigere Chips und Kameras. UND: sie können kabellos aufgeladen werden.</p>

    Das ist es: Das ist das neue iPhone 8. Preislich liegt es auf dem Niveau der bisherigen Modelle. Cool: Sie bleiben äußerlich weitgehend beim noch 2014 eingeführten Design, bekamen aber unter anderem wie gewohnt deutlich leistungsfähigere Chips und Kameras. UND: sie können kabellos aufgeladen werden.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Kann sich auch sehen lassen - die PLUS Version des iPhone 8. Aber der eigentliche Star war natürlich...</p>

    Kann sich auch sehen lassen - die PLUS Version des iPhone 8. Aber der eigentliche Star war natürlich...

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">...das iPhone X. Kein Home-Button mehr, Gesichtserkennung statt Fingerabdruck-Scanner, Display von Rand zu Rand und und und</p>

    ...das iPhone X. Kein Home-Button mehr, Gesichtserkennung statt Fingerabdruck-Scanner, Display von Rand zu Rand und und und

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Insbesondere das nahezu grenzenlose Display ist der absolute Hingucker.</p>

    Insbesondere das nahezu grenzenlose Display ist der absolute Hingucker.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Aber auch die brandneue Face ID versetzt den Saal in Staunen.</p>

    Aber auch die brandneue Face ID versetzt den Saal in Staunen.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa
  • <p class="text-center">Die Gesichtserkennung ersetzt den Fingerabdruck-Scanner nicht nur zur Entsperrung der Telefone, sondern unter anderem auch für das Bezahlsystem Apple Pay.</p>

    Die Gesichtserkennung ersetzt den Fingerabdruck-Scanner nicht nur zur Entsperrung der Telefone, sondern unter anderem auch für das Bezahlsystem Apple Pay.

    Foto: Marcio Jose Sanchez / dpa

Apple hat am Dienstag seine neuesten Produkte vorgestellt - u.a. die neue Apple Watch und natürlich die heiß ersehnten iPhones 8 und X!

  • Kurz und knapp

    Kein Home-Button mehr, Gesichtserkennung statt Fingerabdruck-Scanner, Display von Rand zu Rand: Apple hat seinem iPhone die größten Veränderungen seit Jahren spendiert. Zugleich ist das hochgerüstete neue Modell auch deutlich teurer geworden - mit einem Startpreis von 1149 Euro (999 Dollar in den USA).

  • Die Neuerungen im Detail

    Im Phone X (steht für 10, nicht den Buchstaben X) findet ein Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll - mehr als beim aktuellen Plus-Modell - in einem Gehäuse Platz. Mit dem größeren Display ist kein Platz mehr für den gewohnten Home-Button, mit dem man aus jeder Anwendung in das Hauptmenü mit den App-Symbolen zurückkehren konnte. Für diese Funktion wischt man jetzt stattdessen mit dem Bildschirm vom unteren Bildschirmrand hoch.

  • Face ID

    Die Gesichtserkennung Face ID ist mit mehreren verschiedenen Sensoren dreidimensional, damit die Technologie nicht etwa mit einem Foto ausgetrickst werden kann. Samsung musste hämische Kommentare einstecken als das Journalisten bei einem Modell gelang. Die Apple-Software passe sich auch an Veränderungen des Gesichts an - etwa wenn der Nutzer sich einen Bart wachsen lasse, sagte Marketingchef Phil Schiller bei der Präsentation im neuen Hauptquartier in Cupertino. Die Daten werden mit Hilfe künstlicher Intelligenz direkt auf dem Gerät ausgewertet.

  • Gesichtserkennung ersetzt Fingerabdruck-Sensor

    Die Gesichtserkennung ersetzt den Fingerabdruck-Scanner nicht nur zur Entsperrung der Telefone, sondern unter anderem auch für das Bezahlsystem Apple Pay. Ein verspielter Nebeneffekt der Technologie sind animierte Emoji, die in Echtzeit die Mimik des Nutzers übernehmen. Außerdem erlauben die Sensoren, die das Display für einen schmalen Streifen am oberen Bildschirmrand unterbrechen, bessere Selfies.

  • Großes Highlight: Kabelloses Laden

    Das iPhone X kann kabellos aufgeladen werden und ist mit drahtlosen Ladegeräten des Qi-Standards kompatibel. Zudem gibt es eine Weiterentwicklung der iPhones im bisherigen Format - die Modelle iPhone 8 und 8 Plus in den beiden Größen mit bisherigen Abmessungen. Sie bleiben äußerlich weitgehend beim noch 2014 eingeführten Design, bekamen aber unter anderem wie gewohnt deutlich leistungsfähigere Chips und Kameras. Auch sie können kabellos aufgeladen werden.

Das iPhone 8 hält in etwa das Preisniveau bisheriger Modelle und kommt im September auf den Markt.

Kommentare