14.10.2020 | Heimatklänge - der Podcast! Crown of Glory aus der Schweiz - Das Heimatklänge Interview

Seit 1998 sind Crown of Glory fester Bestandteil der Schweizer Metal-Szene – und haben jetzt endlich mit ihrem brandneuen, dritten Longplayer Ad Infinitum auch den Sprung in die heimischen Charts geschafft! Den Sound aus der Heimat hört ihr immer mittwochs ab 20 Uhr und hier als Podcast – natürlich nur bei ROCK ANTENNE.

Das ROCK ANTENNE Interview mit Crown of Glory:

Die Story von ​Crown of Glory:

Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben! Das gilt dann offensichtlich auch für das Schweizer Sextett Crown of Glory aus dem Raum Luzern. 1998 haben sie sich als Schülerband gegründet, seitdem einige Besetzungswechsel durchlebt und sich mit ihrem qualitativ herausragenden Melodic Metal in den letzten zwei Dekaden als Geheimtipp in der Schweizer Metal-Szene etabliert. Langsam aber sicher geht es aber raus aus der Szene-Obskurität, rein in das Licht der breiteren Öffentlichkeit!

Denn nach ganzen 6 Jahren ohne neue Musik, hatte das Warten der Fans am 11. September diesen Jahres endlich ein Ende: mit Ad Infinitum haben Crown of Glory ihr bisher drittes Album veröffentlicht und genau da weitergemacht, wo mit dem Vorgänger King for a Day aufgehört wurde. Hervorragend komponierter, arrangierter und produzierter Melodic Metal, der auch den großen den Genres in nichts nachsteht. Jeder der fünf Instrumentalisten beherrscht sein Handwerk par excellence und Sänger Hene Muther zeigt auf der neuen Scheibe alle Facetten, die sein Organ so hergibt.

Und nach 22 Jahren Bandgeschichte war es jetzt endlich soweit: mit Ad Infinitum haben Crown of Glory erstmals die heimischen Schweizer Album-Charts geknackt und zwar nicht nur irgendwie! Bis auf Platz 13 haben sich die Metalheads gekämpft und wie Gitarrist Markus Muther uns in unserem Interview verraten hat, sie für sie damit ein absoluter „Bubentraum“ in Erfüllung gegangen!

In dieser Folge der ROCK ANTENNE Heimatklänge sprechen wir mit Markus Muther (Gitarre) von Crown of Glory über ihre neue Scheibe Ad Infinitum, wie die Band Sängerin Seraina Telli (Ex-Burning Witches) für ein Feature gewinnen konnte und, warum es dann doch ganze 6 Jahre für neue Musik gedauert hat. Viel Spaß beim Anhören!

Nach oben >>

Crown of Glory im Netz:

Heimatklänge Podcast: Kostenlos abonnieren & keine Folge verpassen