25.09.2020 | Heimatklänge - der Podcast! Ghetto Royal aus Passau - Das Heimatklänge Interview

"Dreckig und pompös!" - so beschreiben sich Ghetto Royal aus Niederbayern, die der deutschen Rockwelt mit ihrem Debütalbum Persona Non Grata und ihrem rauen, authentischen Straßensound einen neuen Anstrich verpassen wollen. Den Sound aus der Heimat hört ihr immer mittwochs ab 20 Uhr und hier als Podcast – natürlich nur bei ROCK ANTENNE.

v.l.n.r. Tobias Bumberger (Gitarre), Michael Ammon (Gesang), Florian Hoegn (Schlagzeug)

Das ROCK ANTENNE Interview mit Ghetto Royal:

Die Story von ​Ghetto Royal:

Voll auf die Fresse! Das sind wohl die ersten Worte, die einem in den Sinn kommen, wenn man in den Genuss von Ghetto Royal und ihren dreckigen Rockhymnen kommt. Hier prallt Punk auf Modern Rock und kratzige Riffs auf fette Refrains.

"Deutscher Rock, der nicht wie Deutschrock klingt." So fasst Frontmann Michael Ammon selbst ihren Sound in unserem Interview zusammen. Er ist die Stimme von Ghetto Royal und zwar was für eine! Uns allen bekannte Begrifflichkeiten wie "Rockröhre" oder "Was für ein Organ" treffen den Nagel wohl am Besten auf den Kopf, wenn es um den rohen, kraftvollen Gesang von Ammon geht.

Seit 2018 gibt es Ghetto Royal schon - am 25. September ist es jetzt endlich so weit: Unter dem Titel Persona Non Grata erscheint ihr Debütalbum mit insgesamt 9 Tracks, mit denen Ghetto Royal insgesamt ein fetter erster Longplayer gelungen ist. Auch an Scheibe Nummer zwei würde man schon schrauben, so Michael Ammon - und wir können's kaum erwarten!

In dieser Folge der ROCK ANTENNE Heimatklänge sprechen wir mit Michael Ammon (Gesang) von Ghetto Royal über den anstehenden Release ihres Debütalbums Persona Non Grata, was genau hinter ihrem Namen steckt und warum es so schwierig ist, sie musikalisch in ein Genre einzuordnen. Viel Spaß beim Anhören!

Nach oben >>

Ghetto Royal im Netz:

Reinhören:

Heimatklänge Podcast: Kostenlos abonnieren & keine Folge verpassen