29.09.2020 | Whole Lotta Talk: Interviews, die rocken! Im Interview: Royal Blood über neue Musik nach drei Jahren Pause

Über drei Jahr lang war es komplett still um das Duo aus dem englischen Süden. Jetzt haben sich Mike Kerr und Ben Thatcher mit ihrer brandneuen Single "Trouble's Coming" zurückgemeldet - und im ROCK ANTENNE Interview liefern uns die beiden tiefe Einblicke in den Entstehungsprozess ihrer neuen Musik, verraten uns, warum es doch so lange gedauert hat und was uns dann auf dem im Frühjahr erscheinenden Album alles erwartet.

Foto: Dean Martindale / Warner Music v.l.n.r. Mike Kerr (Bass, Gesang), Ben Thatcher (Schlagzeug)

Das ROCK ANTENNE Interview mit Royal Blood:

Royal Blood im Kurzportrait:

Kaum eine andere Band ist in den letzen zehn Jahren so auf die internationale Rockszene explodiert, wie Royal Blood. Seit dem weltweiten Erfolg ihres Zweitlings How Did We Get So Dark? (2017) war es allerdings erschreckend still geworden um das Bass-Schlagzeug-Duo aus Brighton an der englischen Südküste.

Jetzt sind Royal Blood aber endlich wieder zurück! Mit neuer Single und neuem Sound - denn ihre angestammten, tonnenschweren Bass- und Drum-Attacken sind nun gewürzt mit frischen Einflüssen: ungezügelte Hardrock-Schärfe mit einem Disco-gefärbten Rhythmus, der eher groovt als prügelt. 

Im exklusiven ROCK ANTENNE Interview haben wir uns ausführlich mit Mike Kerr (Gesang, Bass) und Ben Thatcher (Schlagzeug) unterhalten - über die neue Single "Trouble's Coming", deren musikalische Veränderung im Vergleich zum "gewohnten" Royal Blood Sound und welche drastische Einschränkung im Lebensstil von Sänger Mike ihre neue Musik erst möglich gemacht hat. Viel Spaß beim Anhören!

Nach oben >>

Kostenlos abonnieren & keine Folge verpassen: