15.05.2017 | Erding, Freising & Ebersberg München: Polizei fahndet nach Prügelattacke nach Täter

Am Freitag (12.05.) feierte ein Mann aus München mit Freunden seinen Geburtstag. Auf dem Heimweg wurde der 30-Jährige an der Theklastraße von einem Mann beleidigt, brutal niedergeschlagen und verletzt. Die Kripo sucht nun nach dem Täter.

Am Samstag (13.05.2017) gegen 1.00 Uhr, befand sich eine Gruppe von drei jungen Männern in der Theklastraße im Münchner Stadtteil Lehel. Diesen kam eine Gruppe ebenfalls aus drei Männern bestehend entgegen. Unter ihnen befand sich auch der spätere Täter.

Diese Gruppe kickte eine Regenbogenfahne vor sich her. Als sie angesprochen wurden, was das denn solle, entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den beiden Gruppen. Die Gruppe um den späteren Täter äußerte sich negativ über Homosexuelle. Schließlich spuckte einer der Männer das 30-jährige Opfer an und schlug ihm dann mit der Faust ins Gesicht.

Der 30-Jährige stürzte durch die Wucht des Schlages. Die Gruppe um den Täter flüchtete. Bei der Gruppe um den Täter handelte es um drei Männer, alle zwischen 20 und 30 Jahren.

   

Täterbeschreibung:

Bei dem Täter handelt es sich um einen

  • Mitteleuropäer,
  • ca. 180 cm groß
  • mit blonden Haaren.
  • Er trug eine zurückgedrehte schwarze Kappe, eine dunkle dünne Jacke und dunkle Jeans.

Hinweis:

Bei der hier angezeigten Meldung handelt es sich um eine original Pressemitteilung der jeweiligen Polizeidienststelle. Die Inhalte wurden redaktionell nicht überarbeitet. rockantenne.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.

Kommentare