04.03.2019 | Hockey News DEL - 51. Spieltag: Punkteserie der Red Bulls reißt in Schwenningen

Nach 20 Spielen mit mindestens einem Punkt ist die Serie des EHC Red Bull München bei den Schwenninger Wild Wings gerissen. Yannic Seidenbergs Treffer sowie der Doppelpack von John Mitchell reichten nicht, um die 3:5-Niederlage zu verhindern.

Foto: GEPA pictures

München bestimmte in der Anfangsphase das Tempo und hatte in Unterzahl die ersten Topchancen der Partie: Mark Voakes lief zweimal alleine auf das Tor der Wild Wings zu, brachte die Scheibe aber nicht an SERC-Torhüter Marco Wölfl vorbei (3.). In der fünften Minute schoss John Mitchell die Gäste mit einem Schuss ins linke Eck in Führung. Schwenningen fand danach besser ins Spiel und glänzte mit Effizienz: Rihards Bukarts erzielte mit dem ersten gefährlichen Schwenninger Abschluss den Ausgleich (9.), Kai Herpich verwertete einen Alleingang zum 2:1 (17.). 

Zu Beginn des Mittelabschnitts hatten die Red Bulls in ihrem ersten Powerplay mehrere Abschlüsse (22. Und 23.), Schwenningens Mirko Höfflin traf bei einem Konter das Lattenkreuz des Münchner Tores (25.). Eine Minute später erzielte Yannic Seidenberg mit einem Direktschuss ins rechte Eck das 2:2. Da Markus Poukkula 45 Sekunden nach dem Ausgleich mit der Rückhand traf, mussten die Red Bulls erneut einem Rückstand hinterherlaufen. 

Im Schlussdrittel ging es mit Tempo in beide Richtungen. Münchens Trevor Parkes hatte nach einem Solo den Ausgleich auf dem Schläger (46.), auf der Gegenseite hielt Danny aus den Birken den Alleingang von Kai Herpich (48.). Zwei Minuten später ließ Anthony Rech dem Torhüter der Red Bulls mit einem Schuss ins Kreuzeck keine Chance. Die Antwort der Gäste folgte in der 52. Minute, als John Mitchell nach einem Pass von Matt Stajan auf 3:4 verkürzte. München versuchte danach alles und hatte Chancen auf mindestens einen Punkt, bis Anthony Rech mit einem Empty-Net-Treffer den 3:5-Endstand markierte.

Michael Wolf

"Wir haben gut angefangen, aber zu viele Chancen liegen lassen. In den 50 Minuten danach haben wir heute einfach nicht gut genug gespielt."

Spieldaten:

Endergebnis:
Schwenninger Wild Wings gegen EHC Red Bull München 5:3 (2:1|1:1|2:1)

Tore:
0:1 | 04:48 | John Mitchell
1:1 | 08:03 | Rihards Bukarts
2:1 | 16:48 | Kai Herpich
2:2 | 25:42 | Yannic Seidenberg
3:2 | 26:27 | Markus Poukkula
4:2 | 49:31 | Anthony Rech
4:3 | 51:33 | John Mitchell
5:3 | 59:50 | Anthony Rech

Zuschauer: 

2.820