18.10.2016 | Interviews Jimmy Eat World über Studioarbeit, Touring und mehr - Das ROCK ANTENNE Interview

Jim Adkins und Zach Lind von Jimmy Eat World erzählen über das Wetter in Arizona, ihr neues Album Integrity Blues, Songwriting, neue Wege und mehr. Viel Spaß beim Anschauen!

Sie benötigen Javascript um das Video abspielen zu können.Lade Player…

Jimmy Eat World kennt man für Alternative Rock mit ein wenig Punk und einer guten Portion Emo - aber habt ihr gewusst, dass alles als Metallica-Coverband anfing? So traten die vier Jungs aus Mesa, Arizona nämlich zu Highschool-Zeiten auf. 1993 gründeten sie dann die Band, die wir heute als Jimmy Eat World kennen. Der Name stammt übrigens von Gitarrist Tom Lintons kleinem Bruder Ed - der hatte damals im Alter von acht Jahren eine Zeichnung über seinen anderen Bruder Jim gemalt und diese mit den Worten "Jimmy Eat World" beschriftet.

1994 brachte das Quartett dann ihr selbstbetiteltes Debüt-Album auf den Markt - gerade mal 2.000 Kopien wurden damals gepresst. 22 Jahre später sind die Jungs immer noch fit und aktiv - was ihr neuntes Studioalbum Integrity Blues ein weiteres Mal beweist!