26.09.2016 | Interviews Nickelback: Warum Chad Kroeger 2 Wochen eine "britische Frau" war - Das ROCK ANTENNE Interview

Chad Kroeger und Ryan Peake von Nickelback erzählen über das Fehlen von Daughtry, zwei Wochen ohne Stimme, Cover-Songs, Album-Pläne, "It's Always Sunny in Philadelphia", geheime Zukunfts-Ideen, die Rückkehr des "beer toss" und mehr. Sympathisch, unterhaltsam - Nickelback!

Anfang der 1990er gründeten drei Jungs aus dem kanadischen Hanna namens Chad Kroeger, dessen Halbbruder Mike und ihr Cousin Brandon eine Band mit dem Namen "The Village Idiots". Gitarrist Ryan Peake kam dazu, und 1995 nannten sich die Jungs schließlich um in "Nickelback". Der Name geht zurück auf einen Job bei Starbucks, den Mike Kroeger damals hatte: Er gab den Kunden ihr Wechselgeld zurück, meistens fünf Cent, und sagte dazu jedes Mal "Here's your nickel back". Als sein Halbbruder Chad das hörte, schlug er Nickelback als Bandnamen vor - der Rest ist Geschichte. Es folgten die erste EP und das erste Studioalbum, die den Jungs erste regionale Erfolge einbrachten. 1997 verließ Brandon Kroeger die Band und wurde erst kurzzeitig durch Mitch Guindon, dann 1998 durch Ryan Vikedal ersetzt. Seit 2005 sitzt nun Daniel Adair (Ex-3 Doors Down) hinter den Drums. Mit dem zweiten Album The State machten Nickelback ihren ersten größeren Plattenvertrag bei Roadrunner Records klar und konnten mit einer Neuveröffentlichung 2000 erste nationale Erfolge einfahren. 

Der Durchbruch gelang Nickelback schließlich mit dem dritten Album Silver Side Up im Jahr 2001. Darauf zu finden sind Hits wie "How You Remind Me", "Too Bad" und "Never Again". Danach ging es kontinuierlich bergauf für Nickelback - es folgten Erfolgsalben wie All The Right Reasons (2005) und Dark Horse (2008). Nickelback füllen längst die großen Konzerthallen der Welt - zu Recht, ihre Live-Show muss man einmal erlebt haben! Die Tour zum letzten, mittlerweile achten Album No Fixed Address mussten die Jungs im August 2015 wegen der Stimmbandoperation von Frontmann Chad Kroeger abbrechen. Der ist aber jetzt zum Glück wieder fit - also können Nickelback jetzt wieder Vollgas geben!

Ein neues Album gibt es zwar aktuell nicht, dafür einen sehr gelungenen Cover-Song - "Dirty Laundry" (im Original von Don Henley) hört ihr natürlich auf ROCK ANTENNE! Und wer weiß - vielleicht gibt es ja 2017 neuen Stoff von Nickelback. Chad und Ryan fanden die Idee zumindest gar nicht schlecht... ;-)