Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Deutschland

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Freitag, 17.09.21, 14:00 Uhr


Im Nordosten schwache Schauer, sonst wechselnd bewölkt, mäßig warm. Nachts gebietsweise Nebel.

Wetter- und Warnlage:
Ein Tief zieht über die zentrale Ostsee nach Nordwestpolen und lenkt von Nordwesten kühlere Luft nach Deutschland. Dabei verstärkt sich von Westen langsam der Hochdruckeinfluss. GEWITTER/WINDBÖEN: Heute an der Vorpommerschen Küste kurze Gewitter mit Böen Bft 7 nicht ausgeschlossen. WIND: Heute und in der kommenden Nacht an der Ostsee exponiert Windböen um 50 km/h aus Nordwest, später Nordost nicht ausgeschlossen. NEBEL: Kommende Nacht vor allem im Westen, Süden und in der Mitte gebietsweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und Abend wechselnd, teils stark bewölkt. Im Westen und Südwesten zunehmend größere Auflockerungen. Im Nordosten kompakte Bewölkung und häufiger, sonst in der Nordhälfte nur einzelne, meist schwache Schauer, über der Mitte und im Süden trocken. Höchstwerte 17 bis 23 Grad. Im Nordosten mäßiger Nordwestwind, sonst schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag im Osten stark bewölkt und örtlich Schauer, sonst teils Auflockerungen und meist niederschlagsfrei. Gebietsweise Nebel. Tiefstwerte 13 bis 6 Grad.

Am Samstag nach Nebelauflösung in der Südwesthälfte längere sonnige Abschnitte und trocken. In der Nordosthälfte mehr Wolken und gebietsweise etwas Regen oder schwache Schauer. Temperaturanstieg auf 18 Grad in Vorpommern und bis 23 Grad am Oberrhein. An der Ostsee stark böiger Nordostwind, sonst schwachwindig. In der Nacht zum Sonntag in der Nordosthälfte wechselnd bewölkt, sonst meist gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad, auf den Nordseeinseln milder.

Am Sonntag neben einigen dichteren Wolkenfeldern auch sonnige Abschnitte und überwiegend trocken. Im Südwesten und in Alpennähe im Tagesverlauf schauerartig verstärkter Regen. Tageshöchstwerte zwischen 16 und 22 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Ostsee teils böiger Wind aus vorwiegend Ost bis Nordost. In der Nacht zum Montag im Süden, bevorzugt am Alpenrand noch Regen, aber von Westen her nachlassend. Sonst teils aufgelockert, teils gering bewölkt und örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 11 und 6 Grad.

Am Montag Wechsel aus Sonne und Wolken und meist trocken. An der Ostsee sowie im Westen und Südwesten teils kompaktere Quellbewölkung und örtlich Schauer. Höchsttemperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Schwacher, an der See mäßiger Wind aus Ost bis Nordost. In der Nacht zum Dienstag teils wolkig, teils klar und zumeist trocken. Tiefsttemperaturen zwischen 11 und 5 Grad, in den Mittelgebirgen bei längerem Aufklaren bis 3 Grad und Bodenfrost nicht ausgeschlossen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach, M.Sc.-Met. Sebastian Altnau