22.01.2019 | Fakten & Portraits Rock and Roll Hall of Fame: Diese Künstler warten noch auf ihre Aufnahme

Jahr für Jahr nimmt die Rock and Roll Hall of Fame Stars auf, die sich um die Musik mehr als verdient gemacht haben. Doch einige bekannte Namen fehlen immer noch auf der Liste.

  • "Ein Haufen Mist" - das ist die Rock and Roll Hall of Fame für Bruce Dickinson. Vielleicht weil IRON MAIDEN immer noch vergeblich auf die Induction warten? Damit sind sie jedenfalls nicht die einzigen -->

    "Ein Haufen Mist" - das ist die Rock and Roll Hall of Fame für Bruce Dickinson. Vielleicht weil IRON MAIDEN immer noch vergeblich auf die Induction warten? Damit sind sie jedenfalls nicht die einzigen -->

    Foto: Peter Seidel
  • Seit 1999 warten sie darauf, aber haben es bis heute nicht geschafft. 2018 wurden 
	JUDAS PRIEST zwar für den Einzug in die Hall of Fame nominiert, doch andere Künstler hatten im Voting die Nase weiter vorne. Trotzdem gelten Rob Halford und Co. mit ihrem unverwechselbaren Stil als eine der einflussreichsten Bands der Metal-Szene.

    Seit 1999 warten sie darauf, aber haben es bis heute nicht geschafft. 2018 wurden JUDAS PRIEST zwar für den Einzug in die Hall of Fame nominiert, doch andere Künstler hatten im Voting die Nase weiter vorne. Trotzdem gelten Rob Halford und Co. mit ihrem unverwechselbaren Stil als eine der einflussreichsten Bands der Metal-Szene.

    Foto: Justin Borucki / Sony Music
  • Das Debütalbum von MOTÖRHEAD erschien vor 42 Jahren - seit 2002 hätten sie also in die Rock'n'Roll Hall of Fame einziehen können. Doch bis heute ist das nicht passiert. Sie hatten einen großen Einfluss auf viele Musiker, darunter auch auf Metallica. Seit dem Tod von Lemmy Kilmister legt sich Sänger James Hetfield besonders ins Zeug, dass Motörhead ihren Platz in den heiligen Hallen finden. 

    Das Debütalbum von MOTÖRHEAD erschien vor 42 Jahren - seit 2002 hätten sie also in die Rock'n'Roll Hall of Fame einziehen können. Doch bis heute ist das nicht passiert. Sie hatten einen großen Einfluss auf viele Musiker, darunter auch auf Metallica. Seit dem Tod von Lemmy Kilmister legt sich Sänger James Hetfield besonders ins Zeug, dass Motörhead ihren Platz in den heiligen Hallen finden. 

    Foto: laut.de
  • 1981 veröffentlichten 
	MÖTLEY CRÜE ihr Debütalbum Too Fast for Love - das ist 38 Jahre her. Die Bands selbst glaubt aber nicht mehr dran, dass sie aufgenommen werden... und nehmen das sehr gelassen - ihre Fans seien ihnen viel wichtiger. Doch das nächste Mal könnte es so weit sein. Die Band ist nominiert und lag im Fan-Voting weit vorne---

    1981 veröffentlichten MÖTLEY CRÜE ihr Debütalbum Too Fast for Love - das ist 38 Jahre her. Die Bands selbst glaubt aber nicht mehr dran, dass sie aufgenommen werden... und nehmen das sehr gelassen - ihre Fans seien ihnen viel wichtiger. Doch das nächste Mal könnte es so weit sein. Die Band ist nominiert und lag im Fan-Voting weit vorne---

    Foto: Eleven Seven Records
  • Vor 41 Jahren veröffentlichten 
	WHITESNAKE ihr Debütalbum Trouble. Lediglich Sänger David Coverdale hat es als Bandmitglied von Deep Purple in die Rock'n'Roll Hall of Fame geschafft. Whitesnake selbst wurden allerdings noch nicht nominiert. Allerdings zählen sie zu einer der erfolgreichsten Bands der 80er Jahre

    Vor 41 Jahren veröffentlichten WHITESNAKE ihr Debütalbum Trouble. Lediglich Sänger David Coverdale hat es als Bandmitglied von Deep Purple in die Rock'n'Roll Hall of Fame geschafft. Whitesnake selbst wurden allerdings noch nicht nominiert. Allerdings zählen sie zu einer der erfolgreichsten Bands der 80er Jahre

    Foto: C. Ash Newell Photography
  • JETHRO TULL ist nicht nur eine der größten Prog Rock-Bands aller Zeiten, sondern wohl die erfolgreichste Band, in der die Querflöte eine bedeutende Rolle spielt. Schon 1968 haben Jethro Tull ihr erstes Studioalbum rausgebracht, das heißt seit 26 Jahren dürften sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden.

    JETHRO TULL ist nicht nur eine der größten Prog Rock-Bands aller Zeiten, sondern wohl die erfolgreichste Band, in der die Querflöte eine bedeutende Rolle spielt. Schon 1968 haben Jethro Tull ihr erstes Studioalbum rausgebracht, das heißt seit 26 Jahren dürften sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen werden.

  • In den USA waren 
	URIAH HEEP vielleicht mit nur ein paar Hits bekannt, aber in Europa dominierten sie in den 70ern die Charts und haben bereits über 40 Millionen Tonträger verkauft. Ihr erstes Album haben die Briten 1970 veröffentlicht - das ist stolze 49 Jahre her.


	Foto: Biha - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

    In den USA waren URIAH HEEP vielleicht mit nur ein paar Hits bekannt, aber in Europa dominierten sie in den 70ern die Charts und haben bereits über 40 Millionen Tonträger verkauft. Ihr erstes Album haben die Briten 1970 veröffentlicht - das ist stolze 49 Jahre her.

    Foto: Biha - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

  • Über 100 Millionen verkaufte Tonträger, tausende Liveauftritte weltweit - und immer noch nicht in der Hall of Fame: die 
	SCORPIONS aus Hannover. Zumindest in der Dauerausstellung der Rock and Roll Hall of Fame sind die Hard Rock Giganten schon mit Ausstellungsstücken vertreten, wie dem Original des Textes von "Wind Of Change". Einen Platz als Band haben die Scorpions bislang noch nicht ergattern können.

    Über 100 Millionen verkaufte Tonträger, tausende Liveauftritte weltweit - und immer noch nicht in der Hall of Fame: die SCORPIONS aus Hannover. Zumindest in der Dauerausstellung der Rock and Roll Hall of Fame sind die Hard Rock Giganten schon mit Ausstellungsstücken vertreten, wie dem Original des Textes von "Wind Of Change". Einen Platz als Band haben die Scorpions bislang noch nicht ergattern können.

    Foto: Jovan Nenadic / Sony Music
  • Mit seiner Band Black Sabbath ist 
	OZZY OSBOURNE bereits seit 2006 in der Rock and Roll Hall of Fame vertreten - als Solokünstler aber nicht. Und seine Solowerke sind ja zweifellos nicht zu verachten! Sein Debütalbum hat er 1980 veröffentlicht und erreichte gleich mehrere Platinauszeichnungen.

    Mit seiner Band Black Sabbath ist OZZY OSBOURNE bereits seit 2006 in der Rock and Roll Hall of Fame vertreten - als Solokünstler aber nicht. Und seine Solowerke sind ja zweifellos nicht zu verachten! Sein Debütalbum hat er 1980 veröffentlicht und erreichte gleich mehrere Platinauszeichnungen.

    Foto: Joseph Cultice / Sony Music

"Ich denke wirklich, dass die Hall of Fame ein großer Haufen Mist ist" - hui, das ist harter Tobak, den Iron Maiden-Frontmann Bruce Dickinson da in einem Interview von sich gab und auch sein Kollege am Bass Steve Harris stimmte zu, dass ihm die Halle ziemlich egal sei. Was ist passiert?

Es ist Tatsache, dass die Rock-Gemeinde der Halle vorwirft, einige große Künstler des Genres nicht beachtet zu haben, dafür aber Künstler wie The Jackson Five und Madonna in ihren Reihen zu führen. Dem halten die Organisatoren entgegen, dass es nicht nur um Rock'n'Roll geht, sondern um Musiker, die sich "etwas getraut" haben und die Menschen bewegt haben. 

Naja... wir würden ja behaupten, dass die neun Künstler in unserer Bildergalerie durchaus die Menschen bewegt haben, allerdings immer noch auf eine Aufnahme warten. Vielleicht kann sich die Jury hier ja ein bisschen Inspiration holen.

Zurück zum Special: