Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Das Rock News-Update am 26.08.2020

Die Rolling Stones planen weitere Veröf­fent­li­chun­gen, Queen „kämp­fen“ gegen Donald Trump und Trauer um Power Trip-Front­mann Riley Gale. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update !

Mit einem Klick zur Band: THE ROLLING STONESBON JOVIQUEENRONNIE JAMES DIOPOWER TRIPTHE KILLERSCHRIS CORNELL

The Rolling Stones: Wieder neue Musik am Anrollen?

Mick Jagger und Co. sind aktu­ell on Fire! In einem Inter­view mit Sky News hat Rolling Stones-Gitar­rist Ronnie Wood verra­ten, dass die Rock-Ikonen seit Länge­rem an einer ganzen Reihe von unvoll­en­de­ten Songs arbei­ten. Diese sollen auch in naher Zukunft erschei­nen.

Ein genaues Datum wollte Wood nicht nennen, aber allzu lange soll es wohl nicht mehr dauern. Im April veröf­fent­lich­ten die Stones mit „Living In A Ghost Town“ ihren ersten neuen Track seit 2012 – darauf folg­ten die bisher unver­öf­fent­lich­ten Nummern „Criss Cross“ und „Sca­r­let“.

Ronnie Wood News Foto: Universal Music Group

Bon Jovi: Seht hier das neue Musikvideo von „Do What You Can“

Es steckt eine beson­dere Geschichte hinter „Do What You Can“, der aktu­el­len Single der von Bon Jovi. Um den Menschen, die von der Corona-Krise etwas Posi­ti­ves zu geben, haben die US-Rocker gemein­sam mit ihren Fans diese Hymne geschrie­ben und dafür sogar die Veröf­fent­li­chung ihres Albums 2020 nach hinten verscho­ben – es erscheint nun am 02. Okto­ber.

Nun haben Bon Jovi auch ein offi­zi­el­les Musik­vi­deo zur Single veröf­fent­licht, dass die Message des Songs unter­streicht. Gespens­ti­sche Szenen von leeren Stra­ßen, Stadien, aber gleich­zei­tig die ermu­ti­gen­den Momente, die Bürger und Bürge­rin­nen zeigt, die mit anpa­cken.

Queen: Rechtsstreit mit Donald Trump

Dass der US-Präsi­dent eine Vorliebe dafür hat, seine Auftritte mit Rock­mu­sik zu unter­ma­len, hat sich herum­ge­spro­chen – dass diese Hand­lun­gen auf wenig Gegen­liebe stoßen aber auch.

Ein Social Media-Video hat Donald Trump nun mit dem Queen-Hit „We Will Rock You“ unter­legt, was der Band über­haupt nicht gefällt. Ein Spre­cher sagte, man befinde sich „in einem harten Kampf“ mit dem Poli­ti­ker.

Queen ist weiter­hin dage­gen und versucht, die Verwen­dung ihrer Songs zu blockie­ren“, heißt es weiter. Damit sind sie nicht alleine – erst vor weni­gen Wochen haben zahl­rei­che Künst­ler/innen in einem offe­nen Brief gefor­dert, dass ihre Songs für poli­ti­sche Zwecke nicht uner­laubt genutzt werden dürfen.

Ronnie James Dio: Neuer Comic ist in der Mache

Ronnie James Dio News Foto: Gene Kirkand / Warner Music Group

Alleine seine Plat­ten­co­ver bieten Stoff für Aben­teuer – nun soll Ronnie James Dio seinen eige­nen Comic bekom­men. Hier­für verant­wort­lich zeigen sich die Macher von Z2 Comics, die bereits Hefte mit The Doors, Grate­ful Dead und Baby­me­tal veröf­fent­licht haben.

Im Sommer 2021 soll „Ron­nie James Dio’s Holy Diver“ erschei­nen und auf dem gleich­na­mi­gen Album basie­ren. Auch eine Doku über Dios Karriere ist für das nächste Jahr geplant – es ist der erste Film, der von Dios Nach­lass offi­zi­ell aner­kannt wurde.

Power Trip: Frontmann Riley Gale ist tot

Ein weite­rer Schock für die Rock-Welt! Wie die Thrash Metal-Newco­mer von Power Trip über Social Media bestä­tig­ten, ist ihr Front­mann Riley Gale im Alter von nur 35 Jahren verstor­ben. Die Todes­ur­sa­che ist unbe­kannt.

„Riley war ein Freund, ein Bruder, ein Sohn. Er war beides – ein über­le­bens­gro­ßer Rock­star und ein beschei­de­ner, groß­zü­gi­ger Freund“, schreibt die Band in einem Nach­ruf.

Im Früh­jahr hätten Power Trip gemein­sam mit Krea­tor und Lamb of God auf Euro­pa­tour kommen sollen, diese wurde aufgrund von Corona auf den Herbst 2021 verscho­ben.

The Killers: Neues Album schon nächstes Jahr?

The Killers News Foto: Olivia Bee

Erst vergan­ge­nen Frei­tag haben The Killers ihr neues Album Implo­ding the Mirage veröf­fent­licht und damit den Nach­fol­ger ihres 2017er-Werks Wonder­ful Wonder­ful gelie­fert.

Bis zur nächs­ten Scheibe soll es aber nicht so lange dauern. Wie Sänger Bran­don Flowers NME verriet, will die Band bereits „in circa zehn Mona­ten“ das nächste Album veröf­fent­li­chen.

„Jedes Mal, wenn jemand ein Album aufnimmt, sagen sie, dass sie noch 50 weitere Songs haben und eine weitere Platte veröf­fent­li­chen wollen – das ist bei uns wirk­lich so“, so Flowers. Na dann sind wir mal gespannt.

Chris Cornell: Dreharbeiten an Film beginnen bald

„Black Days“ – das soll der Titel, des sich anbah­nen­den Films sein, der die letz­ten Tage des Sound­gar­den- und Audi­o­s­lave-Front­manns Chris Cornell beleuch­ten will.

Wider­stand regt sich aller­dings aus dem Umfeld des 2017 verstor­be­nen Sängers. Ein Spre­cher sagte dem Pitch­fork-Maga­zin, dass der Strei­fen „weder abge­seg­net, noch unter­stützt“ wird.

Trotz­dem wollen die Macher schon am 10. Septem­ber mit den Dreh­a­r­bei­ten begin­nen, die aktu­el­len Corona-Aufla­gen sollen dabei einge­hal­ten werden.

Chris Cornell News Foto: Universal Music