26.11.2019 | Rock News Neil Young: Neues Album erscheint 45 Jahre nach Fertigstellung

Weil es ihm zu persönlich war, hat Neil Young sein Album "Homegrown" zurückgehalten - über vier Jahrzehnte lang. Nun sei die Zeit aber reif!

  • Mit 45 Jahren Verspätung veröffentlicht Neil Young sein Album Homegrown.

    Mit 45 Jahren Verspätung veröffentlicht Neil Young sein Album Homegrown.

    Foto: Warner Music Group
  • "Zu persönlich" sei die Platte damals gewesen, sodass der Musiker vor der Öffentlichkeit unter Verschluss hielt.

    "Zu persönlich" sei die Platte damals gewesen, sodass der Musiker vor der Öffentlichkeit unter Verschluss hielt.

    Foto: Warner Music Group
  • Fertiggestellt 1975 fällt Homegrown in die wohl kreativste Schaffensphase des Godfathers of Grunge.

    Fertiggestellt 1975 fällt Homegrown in die wohl kreativste Schaffensphase des Godfathers of Grunge.

    Foto: Henry Diltz / Warner Music Group
  • Hierin verarbeitet er seine gescheiterte Beziehung zu Schauspielerin Carrie Snodgress sowie Streitereien innerhalb der Band Crosby, Stills, Nash & Young.

    Hierin verarbeitet er seine gescheiterte Beziehung zu Schauspielerin Carrie Snodgress sowie Streitereien innerhalb der Band Crosby, Stills, Nash & Young.

    Foto: Warner Music Group
  • Musikalisch stellt Homegrown die "ungehörte Brücke" zwischen den Alben Harvest und Comes A Time dar. Wir sind gespannt!

    Musikalisch stellt Homegrown die "ungehörte Brücke" zwischen den Alben Harvest und Comes A Time dar. Wir sind gespannt!

    Foto: Warner Music Group

Satte neun Studioalben hat Neil Young in den 1970er Jahren veröffentlicht - darunter die Meilensteine After The Gold Rush (1970), Harvest (1972), On The Beach (1975) oder American Stars'n Bars (1977). Man kann diese Zeit also getrost als die kreativste Phase des Godfather of Grunge werten. Doch tatsächlich hätten aus den neun Alben auch runde zehn werden können!

Homegrown - fertiggestellt 1975 und nie gehört, wird nun herausgebracht. "Es wird die erste Veröffentlichung 2020, die großartig auf Vinyl klingt - so wie es gedacht war", erklärt Young auf seiner Website. "Ein Album voll verlorener Liebe und Entdeckungen. Zu persönlich und entblößend, um es nach den damals frischen Ereignissen zu veröffentlichen."

Laut Rolling Stone wurde die Platte nach der gescheiterten Beziehung mit Schauspielerin Carrie Snodgress und Spannungen innerhalb der Combo Crosby, Stills, Nash & Young aufgenommen. "Diese Platte mag eher nach dem klingen, was die Menschen von mir lieber hören wollen, aber es war ein sehr trauriges Album".

Dass Homegrown erst jetzt erscheint, liegt daran, dass die Tonbänder nach der langen Ruhezeit wohl schwer mitgenommen waren. "Uns wurde gesagt, dass es unmöglich sei Homegrown in diesem Zustand zu pressen", doch digital wollte Young nicht arbeiten. Durch mühevolle Kleinstarbeit hat man die Aufnahmen aber doch restauriert.

Kurz nach der Veröffentlichung des neuen Crazy Horse-Albums Colorado dürfen wir uns also schon auf das nächste Werk Youngs freuen - auch wenn es mit einer Verspätung erscheint, von der ein Axl Rose nur träumen kann ;-)