12.06.2019 | Rock News Woodstock 50: Festival-Jubiläum steht ohne Venue da

Ob Woodstock 50 im August stattfinden kann, ist unsicherer denn je: Immer mehr Kooppartner springen ab.

  • Die Hiobsbotschaften für die Neuauflage von Woodstock reißen nicht ab.

    Die Hiobsbotschaften für die Neuauflage von Woodstock reißen nicht ab.

    Foto: Henry Diltz / Warner Music Group
  • Nachdem bereits ein Hauptgeldgeber abgesprungen, stehen die Organisatoren nun auch ohne ein Gelände da.

    Nachdem bereits ein Hauptgeldgeber abgesprungen, stehen die Organisatoren nun auch ohne ein Gelände da.

    Foto: Henry Diltz / Warner Music Group
  • Im August sollten junge Künstler wie Greta Van Fleet auf Kult-Acts wie Carlos Santana treffen.

    Im August sollten junge Künstler wie Greta Van Fleet auf Kult-Acts wie Carlos Santana treffen.

    Foto: ROCK ANTENNE
  • Doch nun sieht es mehr als düster aus, dass das Jubiläumsfestival stattfinden wird.

    Doch nun sieht es mehr als düster aus, dass das Jubiläumsfestival stattfinden wird.

    Foto: laut.de
  • Aus rechtlichen Gründen muss eine Großveranstaltung mindestens 100 Tage Vorlauf, um genehmigt zu werden. Damit wird es eng, den Geist von 1969 aufleben zu lassen.

    Aus rechtlichen Gründen muss eine Großveranstaltung mindestens 100 Tage Vorlauf, um genehmigt zu werden. Damit wird es eng, den Geist von 1969 aufleben zu lassen.

    Foto: Henry Diltz / Warner Music Group

In knapp zwei Monaten soll die Jubiläumsauflage des Woodstock-Festivals starten. Doch ob es zum 50. Geburtstag überhaupt soweit kommt, ist unsicherer denn je. Bereits im Mai war ein Hauptgeldgeber abgesprungen, für den aber Ersatz gefunden werden konnte.

Doch nun zieht sich auch der Betreiber des Veranstaltungsorts, Watkins Glen International, zurück: Woodstock 50 steht ohne Venue da. Die vor kurzem eingestiegene Produktionsfirma CID Entertainment kehrte dem Festival daraufhin ebenfalls wieder den Rücken.

Organisator Michael Lang gibt sich davon unbeeindruckt. Man sei in Gesprächen mit einem anderen Veranstaltungsort. Tickets für die Sause vom 16. bis 18. August, für die u.a. Robert Plant, Carlos Santana, John Fogerty oder David Crosby angekündigt sind, würden "in den kommenden Wochen" in den Verkauf gehen.

Großveranstaltungen wie Woodstock 50 erfordern in der Regel aus rechtlichen Gründen jedoch mindestens 100 Tage Vorlaufzeit, um eine Genehmigung zu erhalten. Und so scheint sich für Lang, der Woodstock bereits 1969 mitorganisiert hat, ein Desaster anzubahnen.