11.07.2018 | Specials Have A Nice Day - Alles Gute, Richie Sambora!

Von einem musikalischen Multitalent zu einem der bedeutendsten Gitarristen des modernen Hard Rocks: Das ist die Karriere von Richie Sambora.

  • <p>Zusammen haben sie Hard Rock-Geschichte geschrieben: Bon Jovi mit Richie Sambora.</p>

    Zusammen haben sie Hard Rock-Geschichte geschrieben: Bon Jovi mit Richie Sambora.

    Foto: Universal Music
  • <p>2016 stieg der legendäre Gitarrist aus der Band aus. Seine Rückschläge von Drogenproblemen, aber auch Meinungsverschiedenheiten mit Frontmann Jon Bon Jovi gaben den Ausschlag.</p>

    2016 stieg der legendäre Gitarrist aus der Band aus. Seine Rückschläge von Drogenproblemen, aber auch Meinungsverschiedenheiten mit Frontmann Jon Bon Jovi gaben den Ausschlag.

    Foto: Universal Music
  • <p>In der Bandgeschichte war es bereits öfter zu Spannungen gekommen, da Jon die ganze Aufmerksamkeit bekam, während Richie Sambora der Hauptsongschreiber war.</p>

    In der Bandgeschichte war es bereits öfter zu Spannungen gekommen, da Jon die ganze Aufmerksamkeit bekam, während Richie Sambora der Hauptsongschreiber war.

    Foto: Universal Music
  • <p>Sein Gespür für epische Riffs und kraftvolle Melodien waren Hauptgrund für den rasanten Erfolg der Band aus New Jersey.</p>

    Sein Gespür für epische Riffs und kraftvolle Melodien waren Hauptgrund für den rasanten Erfolg der Band aus New Jersey.

    Foto: Universal Music
  • <p>Im April kam es zu einer Kurz-Reunion der Band - für die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame.</p>

    Im April kam es zu einer Kurz-Reunion der Band - für die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame.

    Foto: Universal Music
  • <p>Heute feiert Richie Sambora seinen 59. Geburtstag - wir sagen: "Happy Birthday!"</p>

    Heute feiert Richie Sambora seinen 59. Geburtstag - wir sagen: "Happy Birthday!"

    Foto: Universal Music

"Ich habe damals wirklich alles gespielt- Klavier, Akkordeon, Saxofon, Trompete, alles... aber nichts hat mich wirklich umgehauen. Als ich dann aber Gitarristen wie Jimi Hendrix, Eric Clapton und Jimmy Page gesehen habe, da war klar: Ich will Gitarrist werden", so beschreibt Richie Sambora höchstpersönlich die Wahl seines Instruments. Heute feiert der Gitarrist seinen 59. Geburtstag und man kann sagen - wir können nur froh sein, dass er seine Liebe für die sechs Saiten entdeckte. 

Am 11. Juli 1959 erblickte Richard Stephen Sambora in Perth Amboy, einer Stadt in New Jersey, das Licht der Welt. Er wächst in eher ärmlichen Verhältnissen auf, was seiner Begeisterung zur Musik aber keinen Abbruch tat. Seine Inspiration reichten von den Beatles bis zu B.B. King und er schlug sich mit Nebenjobs durch, um sich über Wasser zu halten und gleichzeitig seine Leidenschaft zu finanzieren. 

Dass sich das eines Tages auszahlen sollte, war früh abzusehen. Mit seiner Band Mercy ergatterte er einen Plattenvertrag beim Led Zeppelin-Label Swan Song Records, später spielte er als Sambora & Friends im Vorprogramm des großen Joe Cocker. Der große Durchbruch hätte schon gelingen können, als ihn ein gewisser Gene Simmons anrief und zum Vorspielen einlud! KISS waren auf der Suche nach Ersatz für Ace Frehley, doch die Hard Rock-Legenden entschieden sich anders. 

Zum Glück! Denn nur kurze Zeit später - im Jahr 1983 - gründete er zusammen mit vier weiteren Musikern die Band Bon Jovi. Was darauf folgte, war ein kometenhafter Aufstieg, der Bon Jovi auf den Olymp des Hard Rocks der Achtziger und Neunziger katapultierte. Und auch, als bei vielen anderen Bands der Stern des Ruhms wieder senkte, hielt sich die  Truppe an den Spitzen der internationalen Charts. Das lag vor allem an Richie Sambora.

Mit seinem Gespür für epische Riffs gehen die größten Erfolge der Band ganz stark auf seine Kappe. Doch leider war nicht alles friedlich im Seelenleben des Ausnahmegitarristen. Seine Drogenprobleme warfen ihn immer wieder zurück und sorgten für schlechte Stimmung innerhalb der Band. 2013 verließ er Bon Jovi zunächst vorübergehend, drei Jahre später wurde sein offizieller Ausstieg bekannt. Zahlreiche Fans sind immer noch skeptisch, dass Bon Jovi ohne Sambora je wieder zu alter Stärke finden werden.

Doch zu einer Reunion kam es in diesem Jahr - wenn auch nur zu einer kurzen. Im April zogen Bon Jovi in die Rock and Roll Hall of Fame ein und sowohl Gründungsbassist Alec John Such, als auch Richie Sambora höchstpersönlich spielten mit ihren alten Freunden auf der Bühne. Auch musikalisch ist er weiterhin aktiv: Zusammen mit seiner Freundin Orianthi (Ex-Gitarristin von Alice Cooper) hat er das erste Album veröffentlicht. Es könnte also schlechter laufen!

Zum 59. Geburtstag schicken wir die rockigsten Wünsche nach New Jersey und feuern den ein oder anderen Song auch im Radio ab - natürlich auf ROCK ANTENNE!