22.02.2019 | Rock News Blink 182: Neues Album "zu 70 Prozent fertig"

Travis Barker bestätigt, dass das kommende Album des Pop Punk-Trios fast fertig ist. Dazu kündigt er experimentellere Klänge an.

  • Im Sommer 2019 dürfen wir uns wohl auf neue Musik von Blink 182 freuen.

    Im Sommer 2019 dürfen wir uns wohl auf neue Musik von Blink 182 freuen.

    Foto: Willie Toledo / Warner Music Group
  • Drummer Travis Barker hat in einem Interview bestätigt, dass die neue Platte zu 70 Prozent fertig sei.

    Drummer Travis Barker hat in einem Interview bestätigt, dass die neue Platte zu 70 Prozent fertig sei.

    Foto: laut.de
  • Der Sound der neuen Scheibe sei experimenteller als auf der 2016er-Platte California.

    Der Sound der neuen Scheibe sei experimenteller als auf der 2016er-Platte California.

    Foto: laut.de
  • Kollege Mark Hoppus schlägt in eine ähnliche Kerbe. "Ich möchte Dinge tun, die wir noch nie zuvor getan haben."

    Kollege Mark Hoppus schlägt in eine ähnliche Kerbe. "Ich möchte Dinge tun, die wir noch nie zuvor getan haben."

    Foto: laut.de
  • Im April, Mai oder Juni soll das erste neue Material erscheinen. Wir freuen uns drauf!

    Im April, Mai oder Juni soll das erste neue Material erscheinen. Wir freuen uns drauf!

    Foto: Willie Toledo / Warner Music Group

Die Thrombose in beiden Armen ist ausgeheilt, nun hat Travis Barker wieder mächtig Bock zu trommeln und hat die Zeit mit Blink 182 im Studio gut genutzt. In einem Interview mit dem Billboard-Magazin hat der Drummer ein Update zum Nachfolger der 2016er-Platte California gegeben. Er meint, Fans bekommen im April, Mai oder Juni möglicherweise neue Musik zu hören und dass die LP vom Klang her ihrer unbetitelten 2003er-Scheibe ähneln wird.

"Ich glaube, California war ähnlich wie Enema Of The State und Take Off Your Pants and Jacket: Die Band fing sich wieder und gab den Fans das, was sie wirklich von Blink erwarten. Das ist diesmal nicht so. Es ist experimenteller. Mit diesem Album stellen wir neue Songs, neue Rhythmen, neue Ideen vor. Die Songs auf dem neuen Album haben keine Brüder oder Schwestern auf anderen Platten. Sie klingen nicht wie etwas, das wir zuvor gemacht haben."

Bassist und Frontmann Mark Hoppus sieht das ähnlich: "Nachdem ich 27 Jahre in dieser Band gespielt habe, möchte ich sie vorantreiben und Dinge tun, die wir noch nie zuvor getan haben." Na dann sind wir mal gespannt und freuen uns auf den passenden Soundtrack für den Sommer 2019.