18.02.2019 | Rock News Bring Me The Horizon: Oli Sykes' Stimmband ist angerissen

Bring Me The Horizon sagten die letztens Shows ihrer US-Tour kurzfristig ab. Grund dafür ist eine Zwangspause für Frontmann Oli Sykes.

  • Sorgen um BMTH-Frontmann Oli Sykes!

    Sorgen um BMTH-Frontmann Oli Sykes!

    Foto: Sony Music
  • Der Sänger von Bring Me The Horizon hat sich einen Anriss des Stimmbandes zugezogen.

    Der Sänger von Bring Me The Horizon hat sich einen Anriss des Stimmbandes zugezogen.

    Foto: Sony Music
  • Die restlichen Termine der aktuellen "First Love"-Tour mussten vorerst abgesagt werden.

    Die restlichen Termine der aktuellen "First Love"-Tour mussten vorerst abgesagt werden.

    Foto: Sony Music
  • Offen ist noch, ob die Briten bei einer Benefiz-Veranstaltung am Dienstag auftreten.

    Offen ist noch, ob die Briten bei einer Benefiz-Veranstaltung am Dienstag auftreten.

    Foto: Sony Music
  • Im Sommer spielen Bring Me The Horizon ihre einzigen Deutschland-Shows 2019 bei Rock am Ring und Rock im Park. 

    Im Sommer spielen Bring Me The Horizon ihre einzigen Deutschland-Shows 2019 bei Rock am Ring und Rock im Park. 

    Foto: Sony Music

Hiobsbotschaft für alle Bring Me The Horizon-Fans! "Mein rechtes Stimmband ist angerissen, und man hat mir gesagt, wenn ich nicht sofort pausiere, drohen bleibende Schäden. Ich habe mein Bestes versucht, und ich hasse es, euch im Stich zu lassen. Ich hoffe, ihr versteht das", twitterte Oli Sykes am vergangenen Freitag.

In der Folge mussten Bring Me The Horizon die zwei in Phoenix und Las Vegas geplanten Gigs der "First Love"-Tour mit The Fever 333 im Vorprogramm absagen. Wann die Termine nachgeholt werden, beziehungsweise wie lange der Sänger pausieren muss, ist unklar - hoffen wir, dass Sykes bis zu den Shows bei Rock am Ring und Rock im Park wieder fit ist.

Ob die Band den für morgen angekündigten Auftritt in London im Rahmen einer Benefizshow absolviert, ist ebenfalls noch offen. Ende März gehen Bring Me The Horizon auf Südamerikatour. Das aktuelle Album der Briten, Amo, ist seit Ende Januar auf dem Markt.