15.02.2019 | Rock News Chris Cornell: Brad Pitt co-produziert Dokufilm

Chris Cornells Ehefrau Vicky, Brad Pitt und Regisseur Peter Berg bringen eine Doku über den verstorbenen Rockstar auf den Weg.

  • Hollywoodstar Brad Pitt und Soundgarden-Frontmann Chris Cornell verband eine enge Freundschaft. Im Bild ist der Schauspieler auf der Beerdigung des 2017 verstorbenen Sängers zu sehen.

    Hollywoodstar Brad Pitt und Soundgarden-Frontmann Chris Cornell verband eine enge Freundschaft. Im Bild ist der Schauspieler auf der Beerdigung des 2017 verstorbenen Sängers zu sehen.

    Foto: Chris Pizzello/Invision/dpa
  • Nun arbeitet Pitt an einer neuen Dokumentation über den Musiker.

    Nun arbeitet Pitt an einer neuen Dokumentation über den Musiker.

    Foto: Universal Music
  • Auch Chris' Witwe Vicky ist an den Arbeiten beteiligt. Über den genauen Inhalt ist noch nichts bekannt. 

    Auch Chris' Witwe Vicky ist an den Arbeiten beteiligt. Über den genauen Inhalt ist noch nichts bekannt. 

    Foto: Universal Music
  • Chris Cornell war am 18. Mai 2017 nach einem Auftritt mit Soundgarden tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden.

    Chris Cornell war am 18. Mai 2017 nach einem Auftritt mit Soundgarden tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden.

    Foto: Universal Music
  • Mit seiner Band gehörte er zur Speerspitze der Seattler Grunge-Szene. Wie es mit Soundgarden weitergehen soll, ist nicht klar.

    Mit seiner Band gehörte er zur Speerspitze der Seattler Grunge-Szene. Wie es mit Soundgarden weitergehen soll, ist nicht klar.

    Foto: Universal Music

Hollywoodstar Brad Pitt arbeitet an einem Dokufilm über Chris Cornell mit. Die Dokumentation wird von Cornells Witwe Vicky, dem Schauspieler und Regisseur Peter Berg sowie Brad Pitt produziert, berichtet das Branchenmagazin Variety.

Über den Inhalt ist noch nichts bekannt, Bergs Firma Film 45 produziert den Streifen. Brad Pitt und der 2017 verstorbene Chris Cornell waren befreundet. Pitt wirkte auch am "I Am The Highway": A Tribute To Chris Cornell"-Konzert im vergangenen Januar mit.

Bei den diesjährigen Grammys hatte Cornell posthum in der Kategorie "Best Rock Performance" für den Song "When Bad Does Good" gewonnen. Seine Kinder Toni und Christopher nahmen den Preis entgegen.