02.05.2018 | Fakten & Portraits Melissa Etheridge: Die Story hinter ihrem Debütalbum

Am 2. Mai 1988 brachte Melissa Etheridge gleich mit ihrem ersten Album einen Rock-Meilenstein heraus - dabei wäre sie fast als "zu weichgespült" abgeschrieben worden.

  • Am 02. Mai 1988 erschien Melissa Etheridges Debütalbum. 

    Am 02. Mai 1988 erschien Melissa Etheridges Debütalbum. 

    Foto: Island Records
  • Schon ein Jahr zuvor hatte sie ein erstes Album aufgenommen, doch ihr Label verwarf es, weil es "zu weichgespült" war. 

    Schon ein Jahr zuvor hatte sie ein erstes Album aufgenommen, doch ihr Label verwarf es, weil es "zu weichgespült" war. 

    Foto: Danny Clinch / Universal Music
  • Ihre ersten musikalischen Schritte machte Melissa als Mitglied diverser Countrybands aus ihrer Heimatstadt.

    Ihre ersten musikalischen Schritte machte Melissa als Mitglied diverser Countrybands aus ihrer Heimatstadt.

    Foto: Cynthia Dan / Universal Music
  • Auch abseits der Bühne ist Melissa Etheridge aktiv. Sie lebt offen lesbisch, unterstützt die LGBT-Community und setzt sich für die Rechte von Frauen ein - eine echte Powerfrau einfach.

    Auch abseits der Bühne ist Melissa Etheridge aktiv. Sie lebt offen lesbisch, unterstützt die LGBT-Community und setzt sich für die Rechte von Frauen ein - eine echte Powerfrau einfach.

    Foto: Universal Music
  • Im Oktober 2004 wurde bekannt, dass sie an Brustkrebs erkrankt war. Doch sie besiegte die Krankheit nach einer Chemotherapie. 

    Im Oktober 2004 wurde bekannt, dass sie an Brustkrebs erkrankt war. Doch sie besiegte die Krankheit nach einer Chemotherapie. 

    Foto: Cynthia Dan / Universal Music
  • Melissa Etheridge ist zweifache Grammy-Preisträgerin, hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und einen Oscar in der Kategorie "Bester Song" gewonnen.

    Melissa Etheridge ist zweifache Grammy-Preisträgerin, hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und einen Oscar in der Kategorie "Bester Song" gewonnen.

    Foto: Universal Music
  • Doch den Grundstein für diese unglaubliche Karriere legte sie mit ihrem Debütalbum Melissa Etheridge.

    Doch den Grundstein für diese unglaubliche Karriere legte sie mit ihrem Debütalbum Melissa Etheridge.

    Foto: Universal Music

Bei zahlreichen Rockstars ist es ja so, dass ihnen die Musik in die Wiege gelegt wurde. Nicht bei Melissa Etheridge: Der Vater Mathematik-Lehrer, die Mutter Computer-Spezialistin. Dennoch griff sie bereits im Alter von 8 Jahren zur Gitarre und spielte mit 13 ihren ersten Gig, sogar mit selbst geschriebenen Songs.

Nach diversen Engagements in verschiedenen (männlichen) Country-Bands, wurde sie 1987 von Chris Blackwell, dem Gründer von Island Records, in einem Pub entdeckt und unter Vertrag genommen. Doch ihr erster Album-Versuch wurde nie veröffentlicht.

"Zu weichgespült, zu brav", war das Urteil der Plattenfirma. Man mag es Glück nennen, denn wer weiß, wie Melissa Etheridge ihre kratzige Powerstimme sonst eingesetzt hätte. Innerhalb von nur vier Tagen nahm sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf und es wurde zu einem Verkaufsschlager.

Vor allem wegen der Hits "Like The Way I Do" und "Bring Me Some Water" rissen es ihr die Leute regelrecht aus der Hand und Kritiker bezeichnen die Scheibe als "eines der besten Debütalben der 1980er". 

Heute ist Melissa Etheridge ein Star! Mehrfach mit Platin ausgezeichnet, zweifache Grammy-Gewinnerin und sogar Oscar-Preisträgerin für den Song "I Need To Wake Up", den sie für den Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit" geschrieben hatte. 

Doch den Grundstein für diese Karriere legte sie am 02. Mai 1988, nachdem ihr gesagt wurde, sie sollte nicht "zu brav" klingen. Dafür gibt's einen Applaus von uns und einen Blick durch ihr Leben in unserer Bildergalerie.

Melissa Etheridge bei ROCK ANTENNE: