Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

An die Bar: 20 Fakten über Whisk(e)y zum Angeben

Wir feiern den World Whisky Day - und damit ihr bei der nächsten Verköstigung einen guten Eindruck macht, haben wir euch hier witzige Fakten rund um Whiskey und Whisky gesammelt: Viel Spaß beim Durchklicken!

Ein Glas Whiskey Rockfakten Pixaby/ PublicDomainPictures

Tag des deutschen Whiskeys:

"Jemand, der Whisky liebt, kann kein schlechter Mensch sein", - behauptete schon der US-amerikanische Schauspieler und Komiker W.C. Fields. Recht hat der Mann - und am World Whisky Day, der am 18. Mai gefeiert wird, ganz besonders!

Wir haben für außerdem eine besondere Aktion: Schnappt euch jetzt die Flasche Penninger Whisky! Alle Infos zur Aktion findet ihr hier! 

Wir haben für euch interessante Fakten und kuriose Geschichten rund um die güldene Schönheit gesammelt. So könnt ihr bei der nächsten Pub-Runde mit eurem Wissen glänzen! So wie der Whisky selbst, quasi. 

Viel Spaß beim Durchklicken!

Live Rock

Die Besten der Besten live on stage - das pure Konzert-Gefühl im Webstream!

Gerade läuft:

20 Fakten über Whiskey:

  • Titelbild mit einem Glas Whiskey ROCK ANTENNE
  • Das Wort „Whiskey“ stammt vom Gälischen „uisce beatha“ und bedeutet „Wasser des Lebens“. ROCK ANTENNE
  • Beide bekannte Schreibweisen „Whiskey“ und „Whisky“ sind korrekt – mit e ist die irische/allgemeingültige Schreibweise, ohne e die schottische. Man munkelt, die Schotten ließen das e weg, weil es wertvolle Trink-Zeit vergeude. ROCK ANTENNE
  • Es gibt 5 bis 7 Regionen, in denen Whiskey destilliert wird, je nach Sichtweise. Die fünf traditionellen Herkunftsorte sind Schottland, Irland, Kentucky (Bourbon), Kanada und Tennessee. Die zwei „neuen“ Regionen sind Japan und Neuseeland. ROCK ANTENNE
  • Die Region Bourbon in Kentucky ist ein „trockenes“ Gebiet, das heißt der Verkauf von Alkohol ist dort verboten. ROCK ANTENNE
  • Schottland ist die Heimat von mehr als 20 Millionen Fässern Whisky – das sind fast viermal so viele wie Einwohner. ROCK ANTENNE
  • 90% des Scotch Whisky, der in Schottland hergestellt wird, wird exportiert. ROCK ANTENNE
  • Der Hauptabnehmer ist Frankreich: Dort wird in einem Monat durchschnittlich mehr Scotch verkauft als Cognac in einem Jahr. ROCK ANTENNE
  • Scotch Whiskey bekommt den Namen nur, wenn er mindestens drei Jahre in Fässern in Schottland gereift hat. ROCK ANTENNE
  • Die Hauskatze „Towser“ der Glenturret-Destillerie in Schottland steht im Guinness Buch der Rekorde. Als „weltbeste Mäusefängerin“ wurde sie damit für ihr „Lebenswerk“ ausgezeichnet – in 14 Jahren fing sie knapp 30.000 Mäuse. ROCK ANTENNE
  • Whiskeyfässer sind sehr wertvoll und die Destillerien sichern sich dementsprechend ab. Die Jack Daniels-Destillerie besitzt den größten Vorrat an Feuerlösch-Schaum im östlichen Teil der USA. 2,3 Millionen Fässer lagern dort. ROCK ANTENNE
  • Whisky ist erst komplett klar – die goldene Farbe bekommt er erst durch die Reifung in Holzfässern. ROCK ANTENNE
  • Einem schottischen Mythos zufolge wurde früher eine kleine Menge Scotch angezündet, um anhand der Farbe der Flamme zu sehen, wie viel Alkohol darin war. Wenn es zu heiß brannte, war der Alkoholgehalt zu hoch. ROCK ANTENNE
  • Whiskey kann uns alle überleben – wenn man die Flasche ungeöffnet lässt und sie von direktem Sonnenlicht fernhält, kann Whiskey auf unbestimmte Zeit aufbewahrt werden. ROCK ANTENNE
  • Während der Zeit der Prohibition, des Alkoholverbots in den USA, gab es eine Ausnahme für Whiskey, der vom Arzt verschrieben und in der Apotheke verkauft wurde. Die Apotheken-Kette Walgreens wuchs in der Zeit von 1920 bis 1933 von 20 auf fast 400 Filialen. ROCK ANTENNE
  • Bill Wilson, der Gründer der „Anonymen Alkoholiker“, verlangte auf seinem Sterbebett nach Whiskey – die Krankenschwester gab ihm jedoch keinen. ROCK ANTENNE
  • 1830 trank der durchschnittliche US-Bürger über 15 Jahre 88 Flaschen Whiskey pro Jahr – d.h. eine alle 4,2 Tage. ROCK ANTENNE
  • 1875 starben in Irland 13 Menschen an Alkoholvergiftung. Der Grund: Aufgrund eines Feuers in einer Brauerei floss Whiskey in großen Mengen auf die Straße. ROCK ANTENNE
  • Der Erfinder und Physiker Nikola Tesla trank jeden Tag ein Glas Whiskey, weil er glaubte, damit 150 Jahre alt zu werden. Er schaffte es immerhin auf 86 Jahre. ROCK ANTENNE
  • Der Designer und Forscher James Gilpin startete 2010 ein eher spezielles Experiment: Er wandelte den stark zuckerhaltigen Urin Diabetes-kranker Senioren in hochwertigen Whisky um. ROCK ANTENNE
  • Eine große amerikanische Whiskey-Destillerie gab 2011 als Teil einer Verkaufsaktion Brennstempel mit der Aufschrift „Old Nr. 7 Brand“ heraus – mehrere Kunden mussten daraufhin mit Brandverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. ROCK ANTENNE

Schnappt euch eine Flasche Slyrs Classic Single Malt!