24.01.2019 | Berlin rockt: Ab sofort mit ROCK ANTENNE auf DAB+ Berlin: Internationaler Frauentag wird gesetzlicher Feiertag

Als erstes Bundesland hat Berlin den Internationalen Frauentag am 8.März zum gesetzlichen Feiertag erklärt.

Foto: Jens Wolf/ZB/dpa

Das Abgeordnetenhaus in Berlin beschloss am heutigen Donnerstag, das der Internationale Frauentag am 8. März als neuer offizieller Feiertag eingeführt wird. Berliner hatten bisher neun arbeitsfreie Feiertage pro Jahr – so wenige wie kein anderes Bundesland. Nun sind es zehn. Zum Vergleich: In Bayern ruht die Arbeit an 13, in Baden-Württemberg an 12 Feiertagen.

Während die Hauptstadt-SPD sowie die Grünen und die Linken diesen Entschluss als großes Zeichen für die Gleichstellung sehen, gibt es auch negative Stimmen. CDU, FDP und die AfD kritisierten, dass die Wahl auf den Frauentag fiel und nicht etwa auf den Reformationstag am 31. Oktober. Dieser ist bereits in den anderen Ost- sowie seit vergangenem Jahr auch in den Nordländern Feiertag.