Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Mike Shinoda: Linkin Park mit neuem Sänger ist vorstellbar

Lange Zeit war es unklar, wie es nach dem Tod von Sänger Chester Bennington mit Linkin Park weitergehen soll. Im exklusiven ROCK ANTENNE Interview hat sich Mike Shinoda dazu geäußert.

  • Mike Shinoda Pressefoto Warner Music Group
    Mike Shinoda hat sich im exklusiven ROCK ANTENNE Interview zur Zukunft Linkin Parks geäußert.
  • Chester Bennington und Mike Shinoda bei einer Live-Show Foto: laut.de
    Demnach könnte sich der MC durchaus vorstellen mit einem neuen Sänger zusammenzuarbeiten.
  • Linkin Park bei einer Live-Show Foto: laut.de
    Man soll aber nicht denken, dass man Chester ersetzen wolle! Wenn es passiert, dann müsste es auf natürliche Weise passieren, mit einer Person, die sowohl stilistisch als auch menschlich in die Band passt.
  • Linkin Park Laut.de
    Chester Bennington hat sich am 20. Juli 2017 das Leben genommen. Seitdem war es lange unklar, wie es um Linkin Park steht.
  • Mike Shinoda im Profil Foto: Warner Music Group
    Aktuell ist Mike Shinoda mit seiner Solo-Tour unterwegs. Am 18. März 2019 begrüßen wir ihn in München, natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE!

„Die Tour läuft fantas­tisch“, sagt Linkin Park MC Mike Shinoda über seine aktu­el­len Solo-Konzerte. „Es wächst zu etwas ganz beson­de­rem – die Shows sollen Spaß machen und es fühlt sich wich­tig an.“ Als persön­li­che Abrech­nung mit dem Konzept Trauer hatte er sein Album Prost Trau­ma­tic ange­kün­digt und es scheint, als ob dieser Plan für ihn aufge­hen würde.

Rund einein­halb Jahre ist es her, dass sich Ches­ter Benning­ton das Leben genom­men hat und die Frage wurde oft gestellt, ob und wie es mit Linkin Park weiter­ge­hen soll. Shinoda hat bereits einige Male ange­kün­digt, dass die Band vorhabe weiterzu­ma­chen, doch das „Wie?“, konnte auch er nicht beant­wor­ten – abge­se­hen davon, dass er auf keinen Fall mit einem Holo­gramm von Ches­ter spie­len werde.

Im exklu­si­ven ROCK ANTENNE Inter­view verkün­dete Mike Shinoda,  dass er sich durch­aus vorstel­len könne, mit einem neuen Sänger zu arbei­ten. Aller­dings soll niemand denken, dass man Ches­ter Benning­ton erset­zen wolle. „Es muss auf natür­li­che Weise passie­ren. Und wenn wir jeman­den finden, der eine groß­ar­tige Person ist, einen guten Charak­ter hat und stilis­tisch rein­passt, dann kann ich mir vorstel­len mit diesem Jemand Musik zu machen.“

Ab dem 02. März ist der MC mit seiner Solo-Tour in Europa unter­wegs. Unter ande­rem kommt er in die Rock Cities Berlin und Hamburg - und am 18. März ins Zenith München, natür­lich präsen­tiert von ROCK ANTENNE!

Das komplette Interview mit Mike Shinoda:

Das könnte dich auch interessieren