14.10.2019 | Rock News Eddie Van Halen: Gitarrist ist zur Krebsbehandlung in Deutschland

Bereits vor 20 Jahren erhielt der Van Halen-Gitarrist die Diagnose, dass er an Krebs leidet. Heute gehe es darum, die Krankheit möglichst im Schach zu halten.

  • Eddie Van Halen leidet an Kehlkopfkrebs und befindet sich aktuell in Behandlung.


	Foto: Anirudh Koul  - Flickr, CC BY 2.0, Link

    Eddie Van Halen leidet an Kehlkopfkrebs und befindet sich aktuell in Behandlung.

    Foto: Anirudh Koul - Flickr, CC BY 2.0, Link

  • Bereits vor 20 Jahren hatte Eddie eine Krebsdiagnose erhalten, woraufhin er sich einen Teil seiner Zunge entfernen ließ. 

    Bereits vor 20 Jahren hatte Eddie eine Krebsdiagnose erhalten, woraufhin er sich einen Teil seiner Zunge entfernen ließ. 

    Foto: Christopher Wray McCann / Warner Music Group
  • Zuletzt stand der Gitarrist mit Van Halen 2015 auf der Bühne - seit fünf Jahren fliegt er regelmäßig nach Deutschland, um sich einer Strahlentherapie zu unterziehen.
	Foto: GHOSTRIDER2112 - : Wikimedia Commons, CC BY-SA 2.0, Link

    Zuletzt stand der Gitarrist mit Van Halen 2015 auf der Bühne - seit fünf Jahren fliegt er regelmäßig nach Deutschland, um sich einer Strahlentherapie zu unterziehen.

    Foto: GHOSTRIDER2112 - : Wikimedia Commons, CC BY-SA 2.0, Link

  • 1972 rief Eddie zusammen mit seinem Bruder die Band ins Leben - zusammen mit Frontmann David Lee Roth (später Sammy Hagar) und Bassist Michael Anthony wurden sie zu Hard Rock-Ikonen.

    1972 rief Eddie zusammen mit seinem Bruder die Band ins Leben - zusammen mit Frontmann David Lee Roth (später Sammy Hagar) und Bassist Michael Anthony wurden sie zu Hard Rock-Ikonen.

    Foto: Warner Music Group
  • Zuletzt wollte man wohl eine Reunion-Tour mit dem Original-Line Up in die Wege leiten, doch die Pläne scheiterten schon, bevor es richtig los ging. Nun vermuten die Fans, dass es etwas mit Eddies Gesundheitszustand zu tun hat - wir wollen es nicht hoffen. Gute Besserung, Eddie!

    Zuletzt wollte man wohl eine Reunion-Tour mit dem Original-Line Up in die Wege leiten, doch die Pläne scheiterten schon, bevor es richtig los ging. Nun vermuten die Fans, dass es etwas mit Eddies Gesundheitszustand zu tun hat - wir wollen es nicht hoffen. Gute Besserung, Eddie!

    Foto: Warner Music Group

Schlimme Nachrichten erreichen uns aus dem Hause Van Halen! Gitarrist Eddie Van Halen leidet an Kehlkopfkrebs - und das schon seit knapp 20 Jahren. Im Jahr 2000 hat er die Diagnose bereits erhalten, woraufhin er sich einen Teil seiner Zunge entfernen ließ, doch einige Krebszellen sollen den Hals herabgewandert sein.

Laut dem Nachrichtenmagazin TMZ fliegt Eddie seit fünf Jahren regelmäßig nach Deutschland, um sich einer Strahlentherapie zu unterziehen. Die Schuld für die Erkrankung gab der Gitarrist - neben dem jahrelangen Rauchen - seinen Plektren aus Metall, die er beim Spielen oft im Mund hatte.

Schon vor wenigen Wochen sorgten Aussagen von Sänger David Lee Rothwonach es mit der Band vorbei sei, für Spekulationen um Eddies aktuellen Gesundheitszustand. Doch explizit wollte der sich nicht dazu äußern: "Ich höre auch nur die selben Gerüchte und es steht mir nicht zu, einfach etwas zu raten."

1968 gründete Eddie zusammen mit seinem Bruder Alex die Band Mammoth, aus der später Van Halen werden sollte. Mit Hits wie "Jump", "Runnin' With The Devil" und später "Why Can't This Be Love" und "Dreams" mit Sammy Hagar am Mikrofon, schrieben sie Hard Rock-Geschichte. Zuletzt standen sie 2015 live auf der Bühne.

Wir wollen nicht hoffen, dass sich die Gerüchte um einen Zusammenhang mit Eddies Zustand und der abgesagten Reunion-Tour bewahrheiten und wünschen auch auf diesem Wege eine gute Besserung. Rock On, Eddie! \m/