Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Tag der Stimme: Wer schafft die meisten Töne?

Am 16. April wird Welttag der Stimme gefeiert - wir haben euch die Rocker und Rockerinnen gesammelt, die mit ihrer Stimme die meisten Oktaven erreichen.

  • Sänger auf der Bühne Foto: ANTENNE BAYERN

    Am Welt-Tag der Stimme haben wir nach den Rockstars gesucht, die den größten Stimmumfang haben.

  • Freddie Mercury Foto: Virgin Records
    Eine Studie hat einmal untersucht, wie viele Oktaven Freddie Mercurys Stimme erreicht. Denn gefühlt waren es 100, die der Queen-Sänger drauf hatte. Tatsächlich kam aber heraus, dass er "nur" in vier Oktaven singt, die aber "sehr gut einsetzt". Ach sagen Sie bloß...
  • Auftritt von Elvis Presley Foto: Sony Music
    Ebenfalls eine ordentliche Reichweite hatte der King of Rock'n'Roll höchstpersönlich. Vor allem in die tiefen Lagen kam er ganz hervorragend bis auf den Ton g1. Ebenfalls so viele Töne erreichen Anthony Kiedis (Red Hot Chili Peppers), Steven Tyler (Aerosmith und Serj Tankian (System of A Down).
  • Schwarz-Weiß Portrait von Bon Jovi Foto: Universal Music
    Dass Jon Bon Jovi vor allem gut in die hohen Tonlagen ist bekannt. Man denke nur an "Livin' On A Prayer", "Keep The Faith" und so weiter. Insgesamt schafft das frischgebackene Hall of Fame-Mitglied vier Oktaven und zweieinhalb Ganztöne.
  • The Beatles Foto: Universal Music
    Beatles-Mastermind Paul McCartney erreicht ebenfalls mehr als vier Oktaven - ganze fünf Ganztöne mehr! Zum Vergleich: Bandkollege John Lennon erreicht drei Oktaven und sechs Ganztöne.
  • Rockband HIM Foto: Universal Music
    Ganz weit runter kommt auch HIM-Frontmann Ville Valo - aber auch sehr hoch. Zwischen C1 bis C#6 liegen nämlich fünf Oktaven und ein Halbton.
  • Portrait von Nina Hagen Foto: Jim Rakete / Universal Music
    Jaahaaa... auch die deutsche Godmother of Punk liegt ganz vorne im Stimmumfang-Ranking. Die Berlinerin erreicht noch einen Halbton mehr als Ville Valo, also fünf Oktaven und einen ganzen Ton.
  • Guns N'Roses-Frontmann Axl Rose Foto: Universal Music
    Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass Guns N'Roses-Frontmann Axl Rose den größten Stimmunmfang der Rock-Welt hat. Mit fünf Oktaven und fünf Halbtönen ist er nicht ganz an der Spitze, aber immerhin!
  • Rockband Van Halen Foto: Warner Music Group
    Wer bei Van Halen am Mikro steht, muss viel mit seiner Stimme anfangen können: David Lee Roth bietet fünf Oktaven und drei Ganztöne.
  • Portrait von Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylo Foto: Warner Music Group
    Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor belegt mit fünf Oktaven und fünfeinhalb Ganztönen Platz 2 in der Spitzenliste.
  • Rockband Faith No More Foto: Reprise Records / Warner Music Group
    Auf Platz 1 unangefochten: Mike Patton von Faith No More. Der Sänger erreicht unglaubliche sechs Oktaven und einen Halbton. Zum Vergleich: Die normale menschliche Stimme bewegt sich in einem Raum von zwei Oktaven.

Der 16. April ist Welt-Tag der Stimme! Na wenn das einmal kein Anlass ist, dieses wundervolle Phänomen zu ehren, das uns unglaubliche Rock-Sänger und ihre Hymnen beschert hat. Man denke an weibliche  Power-Röhren wie Tina Turner und Stevie Nicks, an die tiefe Stimme eines Johnny Cash oder an den unglaublichen Umfang eines Freddie Mercury.

Tatsächlich gibt es aber Rock-Sänger und Sängerinnen, die noch mehr Noten erreichen als Freddie. Zum Welttag der Stimme haben wir sie euch aufgelistet - in unserer Bildergalerie seht ihr, wer den größten Stimmumfang unter den Rockstars hat. 

ROCK ANTENNE Live

Hier rockt Deutschland!

Gerade läuft: