Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Als The Doors das Whiskey a Go Go verzauberten

Es ist der 09. Mai 1966 - im legendären Whiskey a Go Go am Sunset Strip in Hollywood tritt eine junge Gruppe auf, die darauf hofft, die neue "Haus-Band" zu werden - ihr Name: The Doors.

  • Whiskey A Go Go von vorne Foto: Mike Dillon / CC BY-SA 3.0

    Das legendäre Whiskey a Go Go - noch heute geben sich dort große Namen die Klinke in die Hand.

Wir befinden uns in West Hollywood am Sunset Strip! Hier versammelt sich jeden Abend das Who is Who der Partyszene von Los Angeles und man ist auf der Suche nach den neuesten Größen. Am besten sind diese zu finden im legendären Whiskey a Go Go - den wichtigsten Treffpunkt von Musikern und Managern in den 1960er Jahren.

Es ist der 09. Mai 1966. Die Managerin Ronnie Haran sucht im Auftrag des Whiskey a Go Gos eine neue Hausband, die jeden Abend spielen könnte und vor allem die großen Acts supporten soll. Erst vor kurzem hatte sie einen heißen Kandidaten für den Job im London Fog gesehen - einer regelrechten Spelunke, die zwar auch am Sunset Strip, aber nicht im Hochglanz-Teil der Meile lag.

Eine junge Gruppe namens The Doors hatte sie dort umringt von Zigarettenrauch, Prostituierten und verlorenen Seelen dermaßen begeistert, dass sie an Club-Besitzer Elmer Valentine herantrat und die Band weiterempfahl. Der willigte ein, sich die Band einmal anzuhören.

ROCK ANTENNE Live

Hier rockt Deutschland!

Gerade läuft: