20.08.2019 | Rock News Foo Fighters: Neues Album vielleicht schon nächstes Jahr

Gute Neuigkeiten für Foo Fighters-Fans: Schlagzeuger Taylor Hawkins hat verraten, dass die Band bald mit der Arbeit an einem neuen Album beginnen möchte.

Foto: Ringo Starr / Sony Music

Keine Pause bei den Foo Fighters: Die Truppe aus Seattle ist derzeit noch auf Tour unterwegs, aber schon bald soll es wieder ins Studio gehen. Das hat Drummer Taylor Hawkins jetzt verraten. Noch dieses Jahr wollen die Foos die Arbeit an einer neuen Scheibe beginnen; Mastermind Dave Grohl soll auch schon eine Menge Demos fertig haben.

Es sei ein langer Prozess, sagte Taylor: „Wir machen viele Demos und Probeläufe usw. Aber ich denke – ich hoffe -, dass wir nächstes Jahr ein neues Album haben werden. Das sollten wir schaffen.“

Na dann drücken wir die Daumen, dass alles nach Plan läuft! Der kommende Longplayer wäre dann Album Nummer 10 und der Nachfolger des 2017 erschienenen Concrete and Gold. Seitdem haben die Foo Fighters ausgiebig rund um den Globus getourt. Beim vergangene Woche stattfindenden Sziget Festival in Ungarn hat Good Guy Dave Grohl mal wieder gezeigt, was für ein cooler Typ er ist. Ein junger Mann im Rollstuhl ließ sich von den Festivalbesuchern auf Händen Richtung Bühne tragen. 

Grohl wurde auf den Crowdsurfer aufmerksam und war so begeistert, dass er ihn direkt auf die Bühne einlud: „Liebe Leute, ich möchte euch sagen, dass der Typ in seinem Rollstuhl der verdammte Star der Show ist! Mein Mann! Ich habe eine Frage: Willst du kommen und das Konzert von hier oben aus verfolgen? Bringt den Kerl sofort hierher!“ Gesagt, getan – ein Fan-Video von der Ansage samt Song "Everlong" seht ihr hier: