29.09.2020 | Fakten & Portraits Jerry Lee Lewis: 10 Fakten über den Teufelspianisten

Was andere aus ihren E-Gitarren herausholten, entlockte Jerry Lee Lewis aus dem Klavier. Mit seinem aggressiven Stil wurde er zu einer Rock and Roll-Ikone! Wir feiern den Teufelspianisten an seinem 85. Geburtstag mit zehn spannenden Fakten zum Durchklicken.

  • Dieser Typ war nicht nur ein wahnsinnig guter Pianist, sondern auch ein teuflischer Draufgänger! Nicht umsonst gab man Jerry Lee Lewis den Spitznamen "The Killer". 

    Dieser Typ war nicht nur ein wahnsinnig guter Pianist, sondern auch ein teuflischer Draufgänger! Nicht umsonst gab man Jerry Lee Lewis den Spitznamen "The Killer". 

    Foto: Sun Records
  • Neben Rock'n'Roll-Pionieren wie Elvis Presley und Eddie Cochran darf sein Name auf keinen Fall fehlen.

    Neben Rock'n'Roll-Pionieren wie Elvis Presley und Eddie Cochran darf sein Name auf keinen Fall fehlen.

  • Was Jimi Hendrix Ende der 1960er mit seiner Gitarre machte, machte Jerry Lee Lewis bereits schon zehn Jahre vorher mit dem Klavier.


	Foto: Klaus Hiltscher - Flickr, CC BY-SA 2.0, Link

    Was Jimi Hendrix Ende der 1960er mit seiner Gitarre machte, machte Jerry Lee Lewis bereits schon zehn Jahre vorher mit dem Klavier.

    Foto: Klaus Hiltscher - Flickr, CC BY-SA 2.0, Link

  • Dass er sein Instrument im Stehen spielte war schon Standard, dazu spielte er die Tasten mit den Füßen und zündete sogar sein Klavier an.

    Dass er sein Instrument im Stehen spielte war schon Standard, dazu spielte er die Tasten mit den Füßen und zündete sogar sein Klavier an.

    Foto: Olaf Heine / Universal Music
  • Noch heute performt die Rock'n'Roll-Ikone live, auch wenn ein kleiner Schlaganfall ihn Anfang 2019 etwas zurückgeworfen hat.

    Noch heute performt die Rock'n'Roll-Ikone live, auch wenn ein kleiner Schlaganfall ihn Anfang 2019 etwas zurückgeworfen hat.

    Foto: Olaf Heine / Universal Music
  • Doch seine Energie, mit der er Hits wie "Great Balls Of Fire" oder "Whole Lotta Shakin' Goin' On" in die Tasten drischt, wird nie verloren gehen.

    Doch seine Energie, mit der er Hits wie "Great Balls Of Fire" oder "Whole Lotta Shakin' Goin' On" in die Tasten drischt, wird nie verloren gehen.

    Foto: Olaf Heine / Universal Music

Die Geschichte von Jerry Lee Lewis:

Als Sam Phillips - Gründer und Inhaber der legendären Sun Records Studios - die Probeaufnahmen eines gewissen Jerry Lee Lewis zum ersten Mal hörte, sagte er seinem Mitarbeiter nur: "Just get him in here as fast as you can!" Einen Spielstil wie Jerry Lee Lewis ihn pflegte, hatte er noch nie gehört. Schnell, groovig, aggressiv - was dieser junge Kerl aus Louisiana aus seinem Klavier rausholte, war einfach unglaublich.

Am 29. September 1935 erblickte Jerry Lee Lewis das Licht der Welt. Zwar wuchs er in ärmlichen Verhältnissen auf, doch seine Familie verpfändete ihre Farm, um sich ein Klavier für ihren Sohn leisten zu können. Mit seinen Cousins klimperte der kleine Jerry Tag und Nacht und begeisterte sich schon früh für Rhythm & Blues, Boogie Woogie und alles, was fetzig klang.

Sehr zum Missfallen seiner Mutter, die ihren Jungen auf den rechten Weg führen wollte und statt auf eine Musik- auf eine Bibelschule schickte. Doch Anpassung war nicht! Nach nur wenigen Jahren wurde der aufmüpfige Jerry Lee Lewis von besagter Schule geschmissen und machte sich im Alter von 21 Jahren nach Memphis auf - der Stadt der Musik, der Stadt des Rockabilly!

Es waren die Zeiten als Künstler wie Elvis Presley, Carl Perkins, Johnny Cash und Roy Orbison entdeckt wurden - somit war Jerry Lee Lewis zur richtigen Zeit am richtigen Ort und bei seinem Talent war es nur eine Frage der Zeit, bis Sam Phillips auf ihn aufmerksam wurde.

Im Winter 1956 war es schon so weit und Jerry Lee Lewis unterschrieb seinen ersten Plattenvertrag bei Sun Records und begann neben seinen eigenen Singles auch bei Aufnahmen anderer großer Musiker wie Johnny Cash, Ray Harris und Jimmy Wages mitzuspielen.

Doch mit seiner Rolle am Klavier war er zunehmend unzufrieden - zwar liebte er das Instrument und beherrschte es wohl wie kein Zweiter... aber das andauernde herumsitzen und "gefesselt" sein, missfiel ihm zunehmend, während Gitarristen und Sänger auf der Bühne umherspazieren konnten, wie es ihnen gefiel. Jerry Lee Lewis begann, das Auftreten eines Pianisten zu revolutionieren!

Zehn Jahre später sollten Musikfans einem Jimi Hendrix zujubeln, der seine Gitarre mit den Zähnen und hinter dem Rücken spielte. Salopp gesagt könnte man sagen, dass Jerry Lee Lewis dasselbe schon mit dem Klavier gemacht hatte. Er kickte seinen Stuhl weg, spielte im Stehen, mit den Füßen, zündete sein Instrument an... es war le-gen-där!

Passend zu seinen wilden Performances gesellten sich seine rohen Interpretationen der Songs. Mit "Whole Lotta Shakin' Goin' On" feierte Lewis seinen ersten Erfolg. Der nächste folgte sogleich am 11. November 1957 mit der Single "Great Balls Of Fire" - ein Millionenseller. Mit seinem Auftreten gehörte er neben Eddie Cochran und Elvis Presley wohl zu DEN Rebellen der frühen Rock'n'Roll-Jahre und als Wegbereiter der Rockabilly-Szene.

Doch der rasante Aufstieg endete jäh als die umstrittene Hochzeit mit der damals 13-jährigen Myra Gale Brown bekannt wurde. Musiker und Management beteuerten zwar stets, dass Myra bereits 15 war, doch die Öffentlichkeit war überhaupt nicht begeistert von der Ehe eines Kindes mit dem 22-jährigen Lewis und so wurden zahlreiche Konzerte abgesagt oder in kleine Clubs verlegt.

Die Rückkehr ganz nach oben sollte ihm nie wieder gelingen. Als Country-Musiker schaffte er es immerhin wieder in die Charts und gewann in den 1960ern wieder die Akzeptanz der Musik-Fans, unter anderem mit Songs wie "Me and Bobby McGee", den auch Janis Joplin gesungen hat. Heute wird er aber vor allem für seine alten Klassiker gefeiert, die er auch immer noch performt!

Zum 85. Geburtstag feiern wir die Rock’n’Roll-Ikone mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE und zehn spannenden Fakten zum Durchklicken!

Nach oben >>

10 Fakten über Jerry Lee Lewis:

  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis
  • 10 Fakten über Jerry Lee Lewis

Das könnte euch auch interessieren: