25.09.2020 | Fakten & Portraits John Bonham: Vor 40 Jahren ging die Drummer-Legende von uns

Was John Bonham für die Rock-Welt getan hat, lässt sich kaum in Worte fassen - wir geben unser Bestes: Lest hier unser Porträt über einen der besten Drummer aller Zeiten mit spannenden Fakten zum Durchklicken.

  • Es ist nicht übertrieben, wenn man von einem, wenn nicht dem besten Drummer aller Zeiten spricht: John Bonham von Led Zeppelin.

    Es ist nicht übertrieben, wenn man von einem, wenn nicht dem besten Drummer aller Zeiten spricht: John Bonham von Led Zeppelin.

    Foto: Warner Music Group
  • Als Drummer von Led Zeppelin revolutionierte er die Musikwelt - auch durch sein einzigartiges Spiel.

    Als Drummer von Led Zeppelin revolutionierte er die Musikwelt - auch durch sein einzigartiges Spiel.

    Foto: Neal Preston / Warner Music Group
  • Noch heute fragt sich die Musikwelt, wie der Mann seine Schlagzeugparts ohne Doublebassdrum einspielen konnte. 

    Noch heute fragt sich die Musikwelt, wie der Mann seine Schlagzeugparts ohne Doublebassdrum einspielen konnte. 

    Foto: Warner Music Group
  • Leider war das grenzenlose Rockstar-Leben mit nie schließenden Bars und Drogen irgendwann zu viel für John Bonham.

    Leider war das grenzenlose Rockstar-Leben mit nie schließenden Bars und Drogen irgendwann zu viel für John Bonham.

    Foto: Warner Music Group
  • Einer der besten Drummer aller Zeiten wurde nur 32 Jahre alt. Er starb in der Nacht vom 24. auf den 25. September im Haus von Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page.

    Einer der besten Drummer aller Zeiten wurde nur 32 Jahre alt. Er starb in der Nacht vom 24. auf den 25. September im Haus von Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page.

    Foto: Neal Preston / Warner Music Group
  • Mit Led Zeppelin hinterließ er ein unglaubliches musikalisches Vermächtnis. Die Band löste sich nach seinem Tod auf.

    Mit Led Zeppelin hinterließ er ein unglaubliches musikalisches Vermächtnis. Die Band löste sich nach seinem Tod auf.

    Foto: Bob Gruen / Warner Music Group
  • Beim großen Reunion-Konzert 2007 saß John Bonhams Sohn Jason am Schlagzeug.

    Beim großen Reunion-Konzert 2007 saß John Bonhams Sohn Jason am Schlagzeug.

    Foto: Warner Music Group

Die Geschichte von John Bonham:

Phil Collins, Dave Grohl, Nicko McBrain von Iron Maiden, Mike Portnoy von Dream Theater, Eric Carr von KISS... die Liste ließe sich ewig fortführen. Sie alle bezeichnen John Bonham als ihr großes Vorbild, wenn es ums Schlagzeug spielen geht. Am 31. Mai 1948 in der Kleinstadt Redditch im Herzen Englands geboren, wusste Klein-John schon früh, dass er Schlagzeuger werden wollte. Er übte auf alten Blechdosen, dann bekam er zum zehnten Geburtstag eine Snaredrum - und dann das erste richtige, wenn auch alt und rostige, Schlagzeug mit 15. Der Rest ist Rockgeschichte.

Klar - alle Mitglieder von Led Zeppelin waren Virtuosen an ihrem Instrument, doch John "Bonzo" Bonham spielte Takte, die es vorher nicht gab. Er gilt als der beste, aber auch wahnwitzigste Drummer, den die Musikwelt je gesehen hat und revolutionierte die Art und Weise des Spiels. Schon auf dem Debütalbum und dem Eröffnungstrack "Good Times Bad Times" kann man hören: Das war nicht normal, was John Bonham da abzog - und das übrigens ohne Double-Bass-Pedal!

Hart, energisch, unbekümmert, wild - Bonzo spielte die Drums so wie er auch lebte. Das Rockstar-Leben ermöglichte es ihm, jede Substanz zu sich zu nehmen, die die niemals schließenden Bars im Backstage hergaben. Bis zu diesem verhängnisvollen 25. September 1980 - dem Tag, an dem sein Körper nicht mehr mitmachte. John Bonham starb in der Nacht vom 24. auf den 25. September im Haus seines Bandkollegen Jimmy Page, erstickt an seinem Erbrochenen. Er wurde nur 32 Jahre alt.

Acht Alben brachten Led Zeppelin heraus, spielten knapp 30 Touren und verkauften abermillionen Tonträger. Doch nach dem Tode Bonhams war klar, dass das Luftschiff gesunken war. Trotz Drohungen seitens der Plattenfirma hörten die verbliebenen Mitglieder auf - und werden wohl auch nicht mehr wiederkommen. Das "Celebration Day"-Reunion-Konzert 2007, bei dem Bonhams Sohn Jason am Schlagzeug saß, soll die letzte Show der legendären Band gewesen sein.

Wir gedenken einem Musiker, der den Rock'n'Roll viel zu kurz, aber umso intensiver geprägt hat, mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE .

Rock in Peace, Bonzo!

Nach oben >>

10 Fakten über John Bonham:

  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham
  • 10 Fakten über John Bonham

Das könnte euch auch interessieren: