Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Happy Birthday, Joe Bonamassa: Unser Porträt über den Gitarren-Heiland

Mit 12 teilte er sich die Bühne mit B.B. King, er hat über 20 Nummer 1-Alben herausgebracht und ist mit nur 45 der größte Name im Blues Rock: Joe Bonamassa!

Joe Bonamassa spielt Gitarre bei einer Live-Show Stars & Bands Foto: Marty Moffatt

Die Geschichte von Joe Bonamassa:

Salopp formuliert könnte man sagen: Joe Bonamassa geht aufs Klo und wenn er rauskommt, hat er ein neues Mega-Album fertiggestellt. Müssen manche Künstler jahrelang auf die Muse warten, weiß Joe Bonamassa gar nicht mehr wohin mit seiner Kreativität - also bannt er sie auf einer Platte nach der anderen - inzwischen sind es über 30 Stück - und wir sagen: Hallelujah!

Wenn man so will, konnte Joe auch gar nicht anders. Geboren am 08. Mai 1977 wuchs er in New Hatford, New York auf - quasi im Gitarrenladen seines Vaters. Im Alter von 4 Jahren griff er das erste Mal zu einer kleinen Gitarre und begann die Kunst dieses Instruments regelrecht aufzusaugen.

Schon bald stellte sich heraus, dass der kleine Joe ein Vollblut-Genie ist. Noch bevor er ein Teenager war, spielte er in professionellen Bands, die in seiner Ecke unterwegs waren. Klar, dass der Jungspund nicht unbemerkt blieb und begleitete er im Alter von 12 Jahren den großen B.B. King auf Tour.

Bei diesem Zenit sollte es nicht bleiben - bzw. sollte er bis zum heutigen Tage anhalten. Joe Bonamassa trat mit Künstlern wie Eric Clapton, Stephen Still und Steve Winwood auf, er rief sein eigenes Plattenlabel ins Leben und ist heute wohl der am meisten abgebildete Künstler auf allen Gitarrenmagazinen der Welt. 

Ob als Gastmusiker, Solokünstler oder mit der Supergroup Black Country Communion - Joe Bonamassa begeistert Genre-übergreifend die Massen - und heute feiern wir seinen (erst) 45. Geburtstag!

In diesem Sinne: Happy rockin' Birthday, Joe Bonamassa!

ROCK ANTENNE Live

Hier rockt Deutschland!

Gerade läuft: