21.01.2019 | Rock News Ozzy Osbourne: Prince of Darkness verkauft Plüsch-Fledermäuse

Ein legendärer Moment der Rock-Geschichte wird zum Kuscheltier: eine Fledermaus mit abnehmbarem Kopf. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft, doch die neue ist schon in der Mache.

  • Ist das noch schwarzer Humor, oder nur makaber? Auf jeden Fall ist es Ozzy Osbourne pur.

    Ist das noch schwarzer Humor, oder nur makaber? Auf jeden Fall ist es Ozzy Osbourne pur.

    Foto: Ozzy Osbourne Store
  • 37 Jahre ist der Vorfall inzwischen her, dass Ozzy Osbourne bei einem Konzert einer Fledermaus den Kopf abgebissen hatte.

    37 Jahre ist der Vorfall inzwischen her, dass Ozzy Osbourne bei einem Konzert einer Fledermaus den Kopf abgebissen hatte.

    Foto: Sony Music
  • Damit sorgte er zwar für ein Stück Metal-Geschichte, doch Absicht war der Stunt nicht. Ozzy dachte, es hätte sich bei der Fledermaus um eine Attrappe gehandelt.

    Damit sorgte er zwar für ein Stück Metal-Geschichte, doch Absicht war der Stunt nicht. Ozzy dachte, es hätte sich bei der Fledermaus um eine Attrappe gehandelt.

    Foto: Mark Weiss / Sony Music
  • Tatsächlich war die Prozedur nach dem Konzert auch gar nicht soo lustig. Der Sänger wurde sofort ins Krankenhaus gebracht und gegen Tollwut und Tetanus geimpft.

    Tatsächlich war die Prozedur nach dem Konzert auch gar nicht soo lustig. Der Sänger wurde sofort ins Krankenhaus gebracht und gegen Tollwut und Tetanus geimpft.

    Foto: Sony Music
  • Heute kann der "Madman" offensichtlich darüber lachen - und mit der neuen Plüsch-Fledermaus samt abnehmbaren Kopf, dürfte ihm so etwas auch nicht mehr passieren.

    Heute kann der "Madman" offensichtlich darüber lachen - und mit der neuen Plüsch-Fledermaus samt abnehmbaren Kopf, dürfte ihm so etwas auch nicht mehr passieren.

    Foto: Joseph Cultice / Sony Music

Auf eines kann man sich bei Ozzy Osbourne stets verlassen: seinen Sinn für schwarzen Humor. "Heute jährt sich zum 37. Mal der Tag, an dem ich einer verdammten Fledermaus den Kopf abgebissen habe! Feiert das Ereignis mit diesem Gedenk-Plüschtier samt abnehmbarem Kopf", twitterte der Black Sabbath-Sänger gestern.

Beigefügt war ein Link zum Store auf Ozzys Website: "Hauchen Sie diesem legendären Moment der Rockgeschichte mit der Plüschfledermaus Leben ein", liest man dort. Besagter legendärer Moment fand 1982 bei einem Gig in Des Moines, Iowa statt: Ein Zuschauer hatte eine lebende Fledermaus auf die Bühne geworfen, der Ozzy den Kopf abbiss. Anschließend wurde er im Krankenhaus gegen Tollwut geimpft und bekam eine Tetanusspritze.

Der Rockmusiker beteuerte später, er habe gedacht, bei dem Tier handele es sich um eine Attrappe, "aber dann zuckte der Kopf in meinem Mund". Für die ironische bis leicht makaber anmutende Idee verlangt Ozzy dann auch stolze 40 Dollar. Die ersten Exemplare sind bereits ausverkauft. Die nächste Charge ist für März angekündigt.

Mit der Plüsch-Fledermaus darf man zumindest sicher sein, dass ein solcher, unfreiwilliger Stunt nicht mehr passieren wird. Nach seiner Handinfektion dürfte der Sänger auch erstmal von Krankenhäusern die Nase voll haben und sich wieder aufs Live-Spielen konzentrieren.

Auch in Deutschland freuen wir uns auf einen "gesunden" Mad Man: Ozzy Osbourne kommt auf Abschiedstour unter anderem in die DAB+ Rock Cities Frankfurt und Berlin sowie am 13. Februar 2019 in die Olympiahalle München - natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE!

Ozzy Osbourne live 2019: