Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Hard Rock: Genre, Geschichte, Merkmale, wichtigste Künstler & Songs

Was ist eigentlich Hard Rock, welche Bands zählen zum Genre und wie ist er entstanden? Wir erzählen es euch!

Schwarzes Cruiser-Motorrad, das in der Mitte der Gasse geparkt ist Foto: Michael Wade

Definition: Was ist Hard Rock?

Hardrock war besonders von 1960 bis 1990 eine sehr beliebte Richtung der Rockmusik. Entstanden ist das Genre aus dem Bluesrock und dem Rock´n´ Roll. 

Wegbereiter des Hardrock waren unter anderem die Beatles mit Songs wie "Helter Skelter" oder die Rolling Stones mit "(I Can´t Get No) Satisfaction". Auch The Who oder The Kinks beeinflussten die Musikrichtung stark.  Zu den bekanntesten Bands gehören AC/DC, Led Zeppelin oder Guns N´ Roses

Was macht Hard Rock aus? Die klassischen Merkmale

Erkennbar ist die Musikrichtung an einem auffälligen Frontmann, peitschenden Gitarrenriffs und einem dominierenden Schlagzeug. Außerdem zeichnet das Genre noch einen basslastigen Sound aus.

Was ist der Unterschied zwischen dem Hard Rock und dem Rock'n'Roll?

Der Rock'n'Roll, entstanden in den 1950er Jahren, besticht durch lebendige Rhythmen und rebellische Texte. Mit Künstlern wie Elvis Presley prägte er eine musikalische Revolution.

Vor allem britische und amerikanische Blues- und Rockbands veränderten den klassischen Rock´n Roll. Unter anderem wurde der Sound um Elemente des Bluesrock und des Psychedelic Rock ergänzt. Im Vergleich zum Heavy Metal enthält Hardrock wesentlich mehr Blues-Einflüsse

Hard Rock

Die besten Hard Rock Bands im Stream

Gerade läuft:

Geschichte: Die Ursprünge des Hard Rock

Led Zeppelin Foto: Warner Music Group

Wie schon eben erwähnt, liegen die Wurzeln vom Hardrock im Rock´n Roll. Vor allem in den 1960ern Jahren veränderten Blues- und Rockbands die Musikrichtung hin zum einem härteren Sound.

Beeinflusst vom Rhythm and Blues waren Bands wie The Kinks, The Who, die Rolling Stones oder die Yardbirds an dieser Veränderung beteiligt. Daraus entstanden Bands wie Led Zeppelin, Deep Purple oder Black Sabbath. Während Led Zeppelin mit einer Prise Folk Songs wie "Stairway to Heaven" schrieben, mischten Black Sabbath ihrer Musik mehr Düsternis bei. Damit waren sie auch ein Vorreiter für den Gothic Rock. Bands wie Uriah Heep oder Deep Purple verfeinerten ihre Kunst eher mit Elementen der klassischen Musik.

Gleichzeitig erfand die Band Nazareth die erste Powerballade mit "Love Hurts". In den 80ern entwickelten Bands wie Guns N´ Roses den Hard Rock zum Sleaze Rock. Van Halen wurden zur Grundlage für Glam Metal alá Möetly Crüe. Besonders Bon Jovi machten diese Genre auch für Frauen sehr bekannt. Diese Bands dienten später als Feindbild für den späteren Grunge

Dadurch erlebte das Genre in den 90ern eine lange Durststrecke. Erst in den frühen 2000ern kamen neue Bands wie Wolftmother oder The Answer hinzu. 

Die Verbreitung des Hard Rock:

Ende der 1960er gründeten sich mit Black Sabbath, Led Zeppelin oder Deep Purple die ersten Hardockbands in Großbritannien. 

Anfang der 70er Jahre entstanden mit Aerosmith oder KISS die erste Nachfolgegeneration. Gleichzeitig sprangen auch Bands außerhalb Großbritanniens und der USA auf den Zug auf. Beispiele hierfür wären die kanadische Band Rush oder die deutschen Scorpions. 

Durch die Band Van Halen kamen in den 80ern Jahren Glam-Metal-Gruppen wie Möetley Crüe oder Twister Sister auf. Gleichzeitig gab es mit Sleaze Rockbands wie Guns N´Roses eine entsprechenden Gegenbewegung dazu. Während viele Bands in den 90ern Jahren durch die Grunge-Welle sich auflösten, konnten Bands wie Bon Jovi oder AC/DC sich behaupten. Vor allem das 1992 und die Veröffentlichung von Nevermind von Nirvana markierte dabei einen Wendepunkt. 

Erst mit Anfang der 2000ern traten neue Bands wie Wolfmother oder The Answer auf den Plan. 


Die Welt des Hard Rock - die Mode:

Klassisch geprägt von der Hippie-Bewegung davor, finden sich gerade bei den frühen Hardrockbands Lederhosen und weitaufgeknüpfte Hemden. Ebenso tragen manche Frontmänner wie Steven Tyler extravaganten Accessoires wie Hüte oder farbige Sonnenbrillen.

Vor allem die Glam-Metal-Bewegung hat diesen Dresscode auf die Spitze getrieben. Markenzeichen damals waren unter anderem auftupierte Haare, Eyeliner und ein insgesamt eher feminines Aussehen. 

  • Kurt Cobain und Courtney Love in Schwarz-Weiß Foto: Jerk Alert Productions
  • Stone Temple Pilots Warner Music Group Chapman Baehler

Ikonen: Das sind die wichtigsten Hard Rock Bands

  • AC/DC
  • Guns N'Roses
  • Scorpions
  • KISS
  • Deep Purple
  • Aerosmith
  • Van Halen
  • Whitesnake
  • Led Zeppelin
  • Black Sabbath
  • Nirvana Portrait in Schwarz Weiß Foto: Universal Music
  • Pearl Jam posieren auf einer Bühne mit ihren Instrumenten Foto: Danny Clinch
  • Soundgarden Foto: Universal Music
  • Alice in Chains Foto: Warner Music Group
  • Band Mudhoney Sub Pop / Emily Rieman
  • Stone Temple Pilots Warner Music Group Chapman Baehler
  • Temple of the Dog A&M Records
  • Mother Love Bone Scarpati
  • Gruppenfoto der Band Bush Sony Music
  • The Smashing Pumpkins Warner Music

Die 10 wichtigsten Hard Rock-Songs

Led Zeppelin - "Whole Lotta Love"

Deep Purple - "Smoke on the Water"

Black Sabbath - "Paranoid"

Van Halen - "Jump" 

Whitesnake - "Here I Go Again"

AC/DC - "Back in Black"

Guns N' Roses - "Sweet Child o' Mine"

Aerosmith - "Dream On"

Scorpions - "Rock You Like a Hurricane"

KISS - "Rock and Roll All Nite"

Unsere Beiträge und Portraits zum Thema Hard Rock